Bundesweite Kampagne "Woche des Sehens"

Wann? 12.10.2017

Wo? Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn DE
Heilbronn: Heinrich-Fries-Haus | Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V
Bezirksgruppe Kreis Heilbronn

Am Donnerstag, 12. Oktober 2017 Angebot Info- und Fortbildungsveranstaltung
Thema: Das Ziel im Blick! Orientierung trotz Sehbehinderung im Heinrich- Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, in Heilbronn im Rahmen der Woche des Sehens .
Nach Voranmeldung werden ab 9:00 Uhr Navigationsprogramme für das iPhone erläutert und auch in praktischen Übungen vorgeführt.
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit für Rollator Benutzer und Interessierte, welche eine Sehbehinderung haben, im Rahmen eines Forschungsprojektes der Uni Freiburg, Rollatoren mit Navigationshilfen zu testen. Wir suchen dringend ca. 12 - 18 Testpersonen mit und ohne Rollator, welche mitwirken, wertvolle Testergebnisse den Zuständigen für die weitere Entwicklung zu geben. Nötige Begleitungen können organisiert werden.

Die Woche des Sehens ist eine bundesweite Kampagne, die 2002 von Selbsthilfeorganisationen, Augenärzten und Hilfswerken ins Leben gerufen wurde. Seitdem wird jedes Jahr vom 8. bis 15. Oktober durch bundesweite Aktionen auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und in den ärmsten Ländern der Welt aufmerksam gemacht.

Das Motiv der Woche des Sehens 2017 zeigt im linken vorderen Bereich eine Hand, die einen geöffneten Kompass hält. Der Deckel des Kompasses und sein Gehäuse sind goldfarben. Die Nadel sowie die Gradziffern sind hingegen in schwarz gehalten. Hinterlegt ist der Kompass mit einer rotfarbenen Lilie auf weißem Grund. Der rechte Vordergrund des Motivs wird durch das Thema der diesjährigen Woche des Sehens „Das Ziel im Blick“ eingenommen. Dieses steht in blauer Schrift in zwei Zeilen in der unteren rechten Bildhälfte. Im unscharfen Hintergrund verläuft vom Betrachter weg ein Feldweg vom rechten unteren Bildrand hin zur oberen Bildmitte in einer leichten Kurve und wird in der Entfernung kleiner. Er verläuft durch eine grüngelbe Wiesenfläche, die den Rest des unscharfen Hintergrunds einnimmt. Die Nordhimmelsrichtung ist nach rechts gezeigt, auch wenn der Weg nach oben führt.

Das Ziel im Blick – Wegweiser für Menschen mit Sehverlust
So lautet dieses Jahr das Motto für die Aktion am 12. Oktober 2017 in Heilbronn.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Kreis Heilbronn bietet für Sehbehinderte und Blinde am Vormittag in einer Kleingruppe die Möglichkeit Navigations-Apps kennenzulernen.
Im zweiten Teil können in einer praktischen Übung diese beim Gehen ausprobiert werden.
Anmeldungen unter 07062/ 65053 oder heilbronn@bsv-wuerttemberg.de

Am Nachmittag werden Sehbehinderte zu Tester von einer Navigationsmöglichkeit mit dem Rollator. Als Sehbehinderter oder Blinder selbständig und allein damit unterwegs zu sein, ist fast unmöglich oder zumindest sehr beschwerlich, da die Hindernisse nicht oder zu spät erkannt werden. Eine Forschergruppe hat sich dieses Problems angenommen und ein System entwickelt, damit dies möglich wird.

Der BSV Heilbronn lädt Interessierte für den Nachmittag ein, die Technik zu testen und dem Forscher-Team mit den eigenen Eindrücken eine Rückmeldung zu geben, wie gut das System arbeitet oder wofür noch Lösungen nötig sind.
Auch hierfür sind Anmeldungen unter 07062/ 65053 oder unter heilbronn@bsv-wuerttemberg.de nötig.

Der Beginn der Veranstaltung wird bei der Anmeldung bekanntgegeben, da am Nachmittag eine Zeiteinteilung erfolgt.

Wolfgang Heiler
Bezirksgruppenleiter Kreis Heilbronn

Ilsfeld, den 7.10.17
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.