Gut, dass wir einander haben

Gerald Bürkert, Geschäftsführer der Diakoniestation Heilbronn, verabschiedet (von links) Monika Lörcher, Bärbel Gref sowie Dora Schmidt und heißt Wadad Khouzam, Angelica Moos und Christina Detka willkommen.
Heilbronn: Ev. Kilianskirche | Einmal im Jahr feiert die Diakoniestation Heilbronn (DS) einen festlichen Gottesdienst in der Kilianskirche Heilbronn, um Mitarbeiter, die in den Ruhestand gehen, zu verabschieden und neue Mitarbeiter willkommen zu heißen. Am ersten Advent freute sich Geschäftsführer Gerald Bürkert darüber, zwölf neue Kollegen, von denen leider nicht alle dabei sein konnten, begrüßen zu können und dankte fünf scheidenden Kräften, auch hier teils in Abwesenheit, für ihre geleistete Arbeit. Die beiden Vorsitzenden Magnus Lang und Eva Kießling verabschiedeten sich persönlich bei Dora Schmidt, seit 1996 Mitarbeiterin der DS und seit 2011 hauptverantwortliche Pflegeleiterin. "Ihre Klugheit und Warmherzigkeit machten Sie zu einem unentbehrlichen Mitarbeiter und Sie haben einen großen Anteil an dem guten Ruf, den die Diakoniestation sowohl bei den Klienten als auch als Arbeitgeber genießt."
Pfarrer Simon Günther segnete die Anwesenden, bevor alle Mitarbeiter gemeinsam - auch das eine liebgewonnene Tradition - das Lied "Gut, dass wir einander haben" anstimmten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.