Meine Heimat in Print: Die Community wächst zusammen

Schöne Bilder und Interessantes zu lesen gibt's auf der Meine Heimat-Seite. (Foto: Klara Schäffer)
 
Treffen der Heimatreporter im Botanischen Obstgarten: Heide Böllinger, Uschi Dugulin, Tanja Blind, Wolfgang Kynast (hinten von links). Daniela Somers, Anneliese Schmidt, Elektra Domesle und Hund Emilie (vorne von links) (Foto: privat)
 
Michael Harmsen beim Fotografieren des Ausblicks. (Foto: Erwin Weigend)

Schon bei Lesersommer-Angeboten oder Aktionen auf der Buga hatten sich vereinzelte Heimatreporter kennengelernt. Inzwischen verabreden sich Teile der Community aber ohne Anlass. Eine tolle Entwicklung, um die es auf der Meine-Heimat-Seite in Print geht.  

Community lernt sich kennen

Ein Teil der rund 6400 Heimatreporter des Bürgerportals meine.stimme knüpft Kontakte und verabredet sich.

Das hätte vor fünf Jahren niemand gedacht: Mitte Oktober ging es damals mit dem Bürgerportal meine.stimme los: Von einem einfachen Mitmachportal für Vereine, Schulen und Verbände machte der Relaunch meine.stimme zu einem richtigen Bürgerportal. Jeder kann mitmachen. An die 6400 User, die sogenannten Heimatreporter, sind so inzwischen zusammengekommen. Darunter allein 4258 Privatpersonen, die restlichen User teilen sich in Vereine, Kommunen, Schulen, Verbände auf.
Inspirieren lassen
Natürlich sind nicht alle Privatpersonen gleich aktiv: Viele schätzen die Möglichkeiten, sich gelegentlich auszutauschen, über die Region zu informieren und sich durch Fotos und Berichte inspirieren zu lassen. Für eine immer größer werdende Gruppe gehört meine.stimme aber inzwischen zum Tag dazu wie das Lesen der Zeitung: Rund 30 Heimatreporter sind ganz besonders rege, sie haben sich zu sogenannten Power-Usern entwickelt: Sie sind wirklich täglich (mehrmals) online, tauschen sich in den Kommentaren intensiv mit den anderen aus. So haben viele ganz neue Ecken in unserer Heimat entdeckt, Ideen für Touren gefunden, Menschen kennengelernt, die ähnliche Interessen haben, Hobbys wiederentdeckt oder durch Beiträge den eigenen Horizont erweitert.
Erfolgsgeschichte
Doch online allein reicht manchem nicht mehr: Interessierte Heimatreporter haben sich auch persönlich kennengelernt. Das Schöne daran: So haben Menschen Kontakt zueinander geknüpft, die sich sonst wohl nie getroffen hätten – und das obwohl alle in der Region leben. Eine Erfolgsgeschichte auf vielen Ebenen also. Im August und September haben mehrere Treffen stattgefunden – siehe die Texte unten. Die nächsten sind geplant.

meine.stimme in Zahlen:

6400 User (circa)

64 327 Beiträge insgesamt

400 000 Seitenaufrufe/Monat im Durchschnitt

Treffen im Zabergäu

Gemeinsame Foto-Tour zu Aussichtsplätzen.

von unserem Heimatreporter Michael Harmsen

Was lange währt, wird endlich gut. Schon lange haben Erwin Weigend und ich von einem gemeinsamen Ausflug im Zabergäu gesprochen. Doch mal war es Corona, mal gab es andere Gründe, immer kam was dazwischen. Nun endlich war es so weit. Nach einem gemütlichen Kennenlern-Plausch mit Tee und selbst gebackenem Kuchen in Güglingen, starteten wir zu einer Rundfahrt durch das Zabergäu. Erwin steuerte die schönsten und besten Aussichtsplätze an, er kennt sie alle. Schließlich ist das hier sein Revier. Allerdings ist er normalerweise mehr mit dem Fahrrad unterwegs. Mit dem Auto war das auch für ihn etwas gewöhnungsbedürftig. Aber so konnte ich mir einen schönen Überblick verschaffen und das nächste Mal werde ich sicher auf "Schusters Rappen" im Zabergäu unterwegs sein. Herrlich der Blick vom Michaelsberg.
Schloss Magenheim, Burg Neipperg und Schloss Stocksberg: Über alle hatte Erwin etwas Wissenswertes zu erzählen. Zum Glück hielt das Wetter, trotz immer dunkler werdender Wolken. Für mich, der Güglingen bisher nur vom Durchfahren kannte, entpuppte sich das kleine Städtchen als wahres Kunst-Mekka. Kunst im öffentlichen Raum an fast jeder Ecke. Zum Abschluss dieses schönen Nachmittags kehrten wir noch auf dem idyllischen Deutschhof-Platz ein, bevor es zurück nach Weinsberg ging.
Zum Beitrag mit vielen Fotos: meine.stimme.de/149454

Treffen in Parks

Unterwegs im Wertwiesenpark und Botanischen Obstgarten. 

von unseren Heimatreporterinnen Heide Böllinger und Uschi Dugulin

"Am Dienstag wurde das Treffen von Uschi Dugulin im Wertwiesenpark angeregt – am Donnerstag haben wir uns dann schon getroffen und ich muss euch sagen – es war so, als würden wir uns schon ewig kennen – eine Vertrautheit von Anfang an. Zuerst haben wir das Gruppenfoto von einer Spaziergängerin machen lassen und dann ging es auch schon los durch den Park. Ein Reiher am See hat uns sehr große Freude bereitet. Nach dem Parkspaziergang haben wir noch Kaffee zusammen getrunken und uns für den Botanischen Obstgarten verabredet." Heide Böllinger

"Es waren ein paar sehr schöne Stunden und ich freue mich schon sehr auf eine Treffwiederholung, egal wo und in welcher Form. Es wäre sehr schön, auf diese Art noch viele andere Heimatreporter kennenzulernen. Egal wo, spontan, ungezwungen und ohne Druck." Uschi Dugulin

"Bei traumhaftem Wetter haben sich heute die Heimatreporter im Botanischen Obstgarten Heilbronn getroffen. Der Herbstgarten ist für mich immer am schönsten – die vielen schönen Stauden, Gräser, die farbenfrohen Blumen und die Apfelbäume mit ihren rotbackigen Äpfeln begeistern mich immer wieder. Heute waren wir wieder eine nette Truppe. Ich bedanke mich bei Anneliese, Daniela, Elektra, Emilie, Helmut, Tanja, Uschi und Wolfgang für den vergnüglichen gemeinsamen Nachmittag im Botanischen Obstgarten." Heide Böllinger

Beiträge zum Nachlesen:
meine.stimme.de/149460
meine.stimme.de/149478
meine.stimme.de/150768

Heimatreporter-Steckbrief

Name: Uschi Dugulin

Heimat: Neuenstein

Alter: 60 Jahre

Beruf: Gelernte Kinderkrankenschwester. Ich arbeite aber seit über 20 Jahren in der ambulanten Kranken- und Altenpflege.

Hobbys: Tierpflege (besonders von kranken, pflegebedürftigen und/oder alten Tieren), Fotografieren (sehr gerne Fotodokumentationen von Personen, Familien, privaten Feiern oder Festlichkeiten), basteln, frühstücken gehen, in meine.stimme stöbern und mitmachen.

Auf dem Portal aktiv seit: 1. Oktober 2020

Was mir an meine.stimme gefällt: Der freundliche, respektvolle, humorvolle aber auch einfühlsame Umgang und der rege Austausch der Community. Die vielseitigen Berichte. Sie sind abwechslungsreich, informativ, lustig, ernsthaft, interessant und gefühlvoll. Die vielen unterschiedlichen Bilder und Bilderstrecken finde ich besonders interessant. Man bekommt Ideen, Anregungen und viele Tipps. Die Freizeit wird plötzlich anders gestaltet, weil man sich nun selbst ein Bild von den Orten und Sehenswürdigkeiten machen möchte. Die To-Do-Liste wird immer länger. Die Gewinnspiele inspirieren mich. Man schaut plötzlich mit anderen Augen um sich und fotografiert Dinge, auf die man alleine gar nicht gekommen wäre. Da macht es einfach Spaß, mitzumachen, auch ohne sich einen Preis zu erhoffen. Man lernt viele neue Leute kennen. Inzwischen nicht mehr nur online. Es ergibt sich immer wieder, dass man sich auch mal persönlich trifft. Sehr erstaunlich dabei ist, dass es kein "Fremdeln" gibt und man sofort an vorher Geschriebenem nun mündlich weiter "babbeln" kann. Es macht einfach Spaß, auf meine.stimme zu stöbern, zu lesen, zu schmunzeln, nachzudenken – und mitzumachen.

Zum Profil von Uschi Dugulin: meine.stimme.de/dugulin

Burgen und Schlösser

Unsere Region bietet eine Vielzahl an majestätischen Bauwerken: Schlösser und Burgen in fast jedem Ort. Das aktuelle Gewinnspiel von meine.stimme stellt diese Sehenswürdigkeiten im Heilbronner Land, Kraichgau und in Hohenlohe in den Mittelpunkt. Zu gewinnen gibt es zwei Eintrittskarten für die Flugvorführung auf der Burgfalknerei Hohenbeilstein. Mitmachen und Fotos bewundern unter: meine.stimme.de/burgen

ÜBERSICHT ALLER MEINE HEIMAT-SEITEN

Unter meine.stimme.de/meine-heimat sind alle Beiträge der Meine Heimat-Seiten, die in Print erschienen sind, auf einen Blick zu finden.
6
6
1 7
6
6
7
18
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
8.019
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 25.09.2021 | 08:20  
8.574
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 25.09.2021 | 10:59  
5.500
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 25.09.2021 | 11:18  
6.491
Michael Harmsen aus Weinsberg | 25.09.2021 | 14:38  
2.170
Tanja Blind aus Brackenheim | 25.09.2021 | 18:14  
3.030
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 25.09.2021 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.