Meine Heimat: Spiel, Rätsel und ein farbenprächtiges Bild

32 Bildkartenpaare mit Motiven aus der ganzen Region machen das Heimat-Memo zu einem tollen Geschenk für Heimatfans.
 
53 Heimaträtsel stecken in diesem Wochenkalender.
 
Das Gewinnerbild zur Fotoaktion "Farbenspiele" kommt von Barbara Ziech.

Natürlich steht die aktuelle Meine-Heimat-Seite in Print voll im Zeichen der zwei Neuheiten, die jetzt auf dem Markt sind: dem Heimaträtsel-Kalender 2021 und dem Heimat-Memospiel. Aber natürlich darf auf der Seite vom 21. November das wunderschöne Gewinnerbild zur Aktion Farbenspiele und ein Heimatreporter-Steckbrief nicht fehlen. 

Spielend und rätselnd unsere Heimat entdecken

Das Bürgerportal meine.stimme bringt mit dem Heimat-Memo und dem Heimaträtsel-Kalender Neuheiten auf den Markt.

Ohne die Heimatreporter würde es diese zwei besonderen Produkte nicht geben: Die User des Bürgerportals lieferten die wunderschönen Fotos für das Heimat-Memospiel. Der Heimaträtsel-Kalender ist auf Basis der Ideen und des Eifers der Heimatreporter entstanden. Jetzt sind beide in den Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme und Hohenloher Zeitung sowie im Stimme-Shop erhältlich.

64 Karten, 32 Motive

Wer kann sich besser merken, wo die zweite Bildkarte von Schloss Neuenstein liegt und hat das Kartenpaar schneller zusammen? Genauso wie die Motivpaare des Salinenparks in Bad Rappenau, des idyllischen Anblicks auf Niedernhall, der stattlichen Burg Neipperg oder des Wartbergturms aus Heilbronn? 32 Bildpaare bilden typische Sehenswürdigkeiten aber auch unbekanntere, schöne Ecken unserer Region ab. Auf diese Weise mit anderen in geselliger Runde zusammen zu sein, Spaß beim Entdecken unserer Heimat zu haben und dabei nicht nur sein Gedächtnis zu trainieren, sondern vielleicht sogar das eine oder andere neue Ausflugsziel zu entdecken: Dieses regionalisierte Spiel für jeden ab vier Jahren, ist einmalig.

Die Motive für das Gesellschaftsspiel für jeden Heimatliebenden sind als Gewinnerbilder aus einem Gewinnspiel auf meine.stimme hervorgegangen. 471 Fotos hatten die User des Bürgerportals dazu hochgeladen. Hier geht es zur Bildergalerie des Memo-Gewinnspiels: meine.stimme.de/memo Daraus die Motive für das Gesellschaftsspiel auszuwählen, war eine schwierige Aufgabe. Denn: Die Jury hatte natürlich einige Kriterien zu beachten: Selbstverständlich sollte jedes Gebiet unserer Heimat vertreten sein. Jede Jahreszeit sollte dabei, die Motive ähnlich aber nicht zu gleich sein, damit die Hirne der Spielenden es nicht zu schwer haben. Eines sei zum Beispiel schon verraten: Es sind einige Burgen unserer Region dabei. Das macht es schwierig – oder sagen wir spannend – wer da die passenden Bildpaare aus den 64 Karten am besten findet.

Natürlich sollten auch so viele verschiedene Heimatreporter wie möglich mit ihren Fotos vertreten sein. Am Ende stammen die Bildkarten von 27 Heimatreportern. Die Gewinner erhalten je ein Heimat-Memospiel als Gewinn geschenkt. Wie groß die Freude bei den Gewinnern ist, zeigt der begeisterte Kommentar von Sandra Martines aus Oedheim: "Oh mein Gott! Ich freue mich sooooo sehr! Vielen, lieben Dank an die Jury und meine.stimme. Dankeschön auch für die Glückwünsche und die Likes. Eine wirklich tolle Aktion und Glückwunsch auch an alle anderen, deren Bilder Teil des Spiels sein werden. Ich bin schon ganz gespannt wie das alles aussehen wird."

Jede Woche ein Ratebild
Bereits im Frühjahr während des ersten Lockdowns hatte sich in der Community von meine.stimme ein neuer Trend entwickelt: Fotorätsel einstellen mit der Frage: Wo und was ist das? Die Heimatreporter schrieben ihre Lösungsvorschläge in die Kommentare darunter. Diese Idee sorgte auf dem Portal für eine richtige Heimaträtsel-Fangemeinde. Schließlich fanden diese Ratebilder für einige Monate auch in der Zeitung ihren Platz: Auf der Wetter- und Termine-Seite erschienen sie bis Ende August fast täglich in Print. 53 Rätselfotos stecken jetzt im Wochenkalender 2021 zum Mitraten. Jede Woche bietet ein neues Heimaträtselbild, die Lösung ist auf der folgenden Kalenderblattseite im unteren Teil zu finden. Skulpturen im öffentlichen Raum sind genauso dabei wie Ausschnitte von bekannten oder weniger bekannten Gebäuden oder Kirchen sowie Ausblicke auf unsere Region.

Gewinner und Links auf meine.stimme
Heimaträtsel aller Art sind über den Kurzlink www.meine.stimme.de/raetsel zu sehen. Alle Bildkartenmotive und Gewinner des Memo-Spiels gibt es in diesem Beitrag zu bewundern: www.meine.stimme.de/countdown

Hier gibt es die Produkte

Das Heimat-Memospiel und den Heimaträtsel-Kalender gibt es in den Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme (Allee 2 und Austraße 50 in Heilbronn) und Hohenloher Zeitung (Bahnhofstraße 11 in Öhringen) oder online über den Stimme-Shop. Das hochwertige Gesellschaftsspiel kostet 12,99 Euro, der einzigartige Heimaträtsel-Kalender 9,99 Euro. Wer beides zusammen kauft, spart: Der Kombipreis beträgt 20,99 Euro. Auch Abonnenten sparen 10 Prozent beim Kauf. Beide Produkte sind nur in limitierter Auflage erhältlich. Das Angebot gilt also nur, so lange der Vorrat reicht.


Aktionen: Gewinnspiel und Plätzchenrezepte


Mehrere Aktionen bietet meine.stimme, zurzeit jedem, der gerne backt, fotografiert oder online aktiv ist.

Schon jetzt kann jeder seine liebsten Weihnachtsplätzchen-Rezepte auf dem Bürgerportal einstellen und so das Rezepterepertoire von anderen – und sich selbst – erweitern. Walnuss-Baiser, Oedheimer Batzen, Schneebälle oder Zimtschnecken machen jetzt schon Lust auf den Gutzlesteller. Einige Heimatreporter-Rezepte sind bereits auf der doppelseitigen Essen & Genießen-Seite am Samstag, 21. November, im Print-Magazin der Heilbronner Stimme. Kraichgau Stimme und Hohenloher Zeitung abgedruckt. Hier geht es zum Schnappschuss der Essen & Genießen-Seite. Wer selbst ein Rezept einstellen möchte, oder sich inspirieren lassen möchte, klickt sich hier zum Mitmach-Beitrag: www.meine.stimme.de/plätzchen.
Aber auch Fotomotive sind zurzeit wieder beim Gewinnspiel "Die Schönheit des Vergänglichen" gesucht. Wie toll das Thema ankommt, zeigen die unglaublich vielen Bilder, die bereits eingegangen sind. Die stolze Blume, die auch beim Verwelken noch wunderschön ist, Samen, die zeigen: Wir sind hübsch, auch wenn wir gleich davon fliegen. Der Sonnenuntergang, der nur wenige Minuten seine Pracht preis gibt. Wer genau hinschaut, entdeckt sie an vielen Orten, ob in der Natur oder Zivilisation: die Schönheit des Vergänglichen. Zu gewinnen gibt es einen bunten Herbstblumenstrauß. Der Link zum Mitmachen und Anschauen: www.meine.stimme.de/vergänglich.
Noch eine Vorankündigung sei nicht verschwiegen: Ab 1. Dezember erwartet die meine.stimme-Community wieder eine tägliche Freude: der online-Adventskalender. Hier der Kurzaufruf zum Merken: www.meine.stimme.de/adventskalender.


Schöne Farbenspiele

Rot, grün, blau-lila, orange und gelb: So viele Farben vereint das Gewinnerfoto zur Fotoaktion Farbenspiele. 570 Fotos haben die Heimatreporter dazu hochgeladen. Barbara Ziech aus Bretzfeld hat mit ihrem Detailbild einen Heimaträtsel-Kalender gewonnen. Außerdem stellen wir sie im Steckbrief vor. Unter meine.stimme.de/farbenspiele sind alle Fotos zu bewundern. Und hier geht es zum meine.stimme-Beitrag zur Gewinnspielauflösung.

Heimatreporter-Steckbrief

Name: Barbara Ziech

Alter: 50+

Heimat: Dort, wo ich mich richtig wohlfühle: Seit 1986 in Bretzfeld, Ortsteil Adolzfurt

Ehrenamt: Seit Januar 2018 Fotografin bei "Dein Sternenkind". (Anmerkung des meine.stimme-Teams: siehe auch Beitrag www.meine.stimme.de/sternenkind)

Hobbys: Die Natur mit allen Sinnen erleben und genießen, das Training und Spaziergänge mit meiner Hündin, fotografieren immer und überall, spazieren gehen, Menschen treffen, kochen, backen und gerne essen

Auf dem Portal aktiv seit:
19. Dezember 2019

Was Barbara Ziech an meine.stimme gefällt: Dieses Forum bietet mir die Möglichkeit, meine Erlebnisse in unserer Region, die ich in Bildern festgehalten habe, zu teilen – zu teilen mit Menschen, die auch unterwegs sind, die auch fotografieren, die auch Worte finden, um zu beschreiben, was sie erleben, die vielleicht genauso ticken wie ich. Gleichzeitig bin ich überrascht, wie abwechslungsreich unsere Region ist, denn am Beispiel „50 Wochen, 50 Orte“ habe ich viele Bilder von Orten, Landschaften, Sehenswürdigkeiten gesehen, die ich nicht kannte, nicht unbedingt dieser Region zugeordnet hätte und deshalb besuchen werde. Aktuelles Beispiel ist Pfaffenhofen. Last but not least: Die Redakteure kommen mit immer neuen Ideen ums Eck, da macht es einfach Spaß, mitzumachen. Also weiter so, ich bin und bleibe dabei...

Neugierig auf mehr von Barbara Ziech geworden? Hier geht es zu ihrem Profil: 
www.meine.stimme.de/ziech


Lust auf Mehr "Meine Heimat"?

Alle Beiträge der Meine-Heimat-Seiten sind über diesen Kurzaufruf zu finden: 
www.meine.stimme.de/meine-heimat
11
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
2.909
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 21.11.2020 | 13:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.