Mietspiegel für Heilbronn

Rechtsanwalt Norbert Slomian, stellv. Vorsitzender von Haus&Grund Heilbronn, informierte im Bürgerhaus in Heilbronn über die Vorarbeiten zum neuen Mietspiegel, der Mitte des Jahres 2020 veröffentlicht werden soll. Die Stadt Heilbronn will einen sogenannten qualifizierten Mietspiegel erstellen. Dazu bedient sie sich eines überregionalen Dienstleisters. Für die Erfassung der aktuellen Mietdaten ist die Stadt auf die Mithilfe der Mieter und Vermieter angewiesen. Deshalb wurden an ausgewählte Haushalte Datenblätter versandt. Die Erhebungsbögen sollen ausgefüllt an die Stadt zurückgegeben werden. Geht auch online. Slomian stellte die Fragebögen vor und gab hierzu Erläuterungen. Der Mietspiegel gelte dann nur für die Stadt Heilbronn. Das seitherige Verfahren, Landkreisgemeinden, machen prozentuale Abschläge auf die „Stadtmieten“ funktioniere nach der derzeitigen Rechtsprechung leider nicht mehr. Als Ausweg könnten Vergleichsmieten herangezogen werden. Deshalb der Appell: „Bitte reichen Sie bei der Geschäftsstelle von Haus und Grund die Mietverträge zur Erstellung von Vergleichsmietenlisten ein“.
-gas-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.