Vorsitzende von Menschen in Not gibt Amt ab

Tanja Ochs, Ulrike Bauer-Dörr (Mitte) und Christian Gleichauf. Foto: Veigel
Im November 1983 hat Ulrike Bauer-Dörr zum ersten Mal über die Aktion Menschen in Not berichtet. Seitdem hat die Lokalredakteurin die Leserhilfsaktion der Heilbronner Stimme organisiert. Mit ihrem Eintritt in den Ruhestand gibt die 61-Jährige auch den Vorsitz des 1995 gegründeten Vereins Menschen in Not ab.
Mit viel Herz und Sachlichkeit habe Ulrike Bauer-Dörr die Spendenaktion begleitet, sagte Stimme-Verleger Tilmann Distelbarth bei ihrer Verabschiedung. Ein ausführliches Interview mit der langjährigen Geschäftsführerin veröffentlichen wir am Samstag, 17. November. Ihre Nachfolgerin bei Menschen in Not ist Tanja Ochs. Die Redakteurin der Heilbronner Stimme ist seit 1. September im Amt, Redakteur Christian Gleichauf bleibt stellvertretender Vereinsvorsitzender. Als Sozialarbeiterin recherchiert Antje Schüßler-Münzing, die hauptberuflich bei der Caritas Heilbronn-Hohenlohe arbeitet, künftig Fälle für den Verein Menschen in Not.
Die 49. Runde der Spendenaktion hat am vergangenen Samstag begonnen. In den kommenden Wochen berichten wir täglich in der Zeitung über die Aktivitäten. Weitere Informationen stehen auf der Homepage www.menschen-in-not.net. tox
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.