Wohngemeinschaften

Die Vermietung von Wohnungen an mehrere, sozial eher nicht verbundene Mieter als Zweckgemeinschaft, man kann auch sagen als WG (Wohngemeinschaft), boomt. Haus&Grund Heilbronn lud zu diesem Thema vom Stuttgarter Haus&Grund Rechtsanwältin Nicole Schade ein. Ca. 80 interessierte Zuhörer fanden sich im Veranstaltungssaal des Neubaus der Hoerner Bank ein. Schade zeigte drei Modelle der Vermietung auf (Vermietung an einen Hauptmieter, der untervermieten darf; Vermietung an alle Bewohner im Block; Vermietung einzelner Zimmer, mit der Nutzung der gemeinschaftlichen Einrichtungen). Die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle wurden aufgezeigt. Einen direkten Bezug zur tatsächlichen Wirklichkeit stellte die Referentin her. Aus ihrer Beratungspraxis bei Haus&Grund konnte sie praktische Beispiele einfließen lassen. Nach dem gut einstündigen Vortrag, in dem zahlreiche Fragen des Publikums beantwortet wurden, lud Rolf Scheidt, Vorstandsmitglied der Bank, zu einem kleinen Umtrunk mit Imbiss ein.

-GAS-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.