Böckinger Neckardrachen räumen ab

Juniorteam der Neckardrachen
Bestens vorbereitet reisten die Neckardrachen der Union Böckingen zusammen mit Schülern der Dammrealschule am letzten September-Wochenende nach Berlin-Grünau. Auf der Olympischen Regattastrecke von 1936 trafen sich Drachenbootsportler aus ganz Deutschland zur Achten Gemeinsamen Deutschen Drachenbootmeisterschaft. Die Meistertitel wurden in den Bootsklassen Small (10 Paddler) und Standard (20 Paddler) vergeben. Startberechtigt waren Sportler in den Altersklassen Junioren (bis 18 J.), Premier (19-39 J.), Ü40 und Ü50 über 200m, 500m und 1000m jeweils in den Kategorien Damen-, Herren- und Mixed-Teams. Aufgrund der Vorjahresleistung waren die Böckinger in der Favoritenrolle. Zitat von der Homepage des Deutschen Kanuverbandes: „Wie schon seit Jahren führt im Drachenbootsport kein Weg an den Neckardrachen der Union Böckingen vorbei. Kaum ein Wettbewerb, in dem die Heilbronner kein Boot stellen und im Endlauf landen und zumeist am Ende auch auf dem Podium stehen“. So auch dieses Jahr. Mit 18 Gold-, 16 Silber- und 5 Bronzemedaillen kehrten die Drachenbootler aus Berlin zurück. Dass die Schüler der DRS dabei an acht Medaillen beteiligt waren, freute um so mehr. Durch dieses Ergebnis haben sich Neckardrachen und Dammrealschüler für die Club-Weltmeisterschaft 2020 in Frankreich qualifiziert.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.