Der Tabellenführer kommt am Samstag ins Frankenstadion

Heilbronn: Frankenstadion | Mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer empfängt der VfR nicht irgendjemanden, sondern die wilde und erfolgreich aufspielende Untergriesheimer Truppe. Eine erste Standortbestimmung wird das Spiel für den weiteren Verlauf des Aufsteigers aus Heilbronn werden. Der VfR ist bis dato auch ungeschlagen, hat aber schon drei Remis in Folge verbucht und möchte hier diese Serie am besten mit einem Sieg brechen. Gespannt darf man tatsächlich sein, wie sich beide Teams begegnen, da man schon in der letzten Pokalrunde die ersten Berührungspunkte hatte und der Stadtclub verdient mit 4:2 in die nächste Pokalrunde einziehen konnte. 
Auf der Seite von Heilbronn fehlen weiterhin Kandil, Mucan, Stanschus, Faber, Savur und Hess. Aktuell sind noch angeschlagen Strangar, Maltisotto und Jakob. Kurz vor Transferschluß haben die Schwarz-Weißen mit dem 20-jährigen Talent Niklas Hofmann einen weiteren Defensivallrounder verpflichten können. Hofmann spielte zuletzt für den SSV Reutlingen und in der Jugend für den FC Augsburg. 

Aufgrund von Corona forcieren die Verantwortlichen weiterhin den Vorverkauf der Tickets über die bekannten Verkaufsstellen und bitten dies bis zum Spieltag zu berücksichtigen. Dauerkarten und Ticketinhaber können den Eingang über Tor 11 nutzen, für den möglichen Verkauf der Tickets gilt die Kasse 9 an der Neckarseite.

Für weitere Fragen nutzen Sie bitte per email info@vfr1896.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.