Ein Weg entsteht wenn man ihn geht - Turniersieg der JHFH D-Jugend in Großsachsenheim

Die erfolgreiche Mannschaft der JHFH D-Jugend
Nachdem vor kurzem erst die neue Saison begann, stand am 07.04.2018 bereits der erste Härtetest beim Alwa-Cup der HC Metter-Enz in Großsachsenheim an. Ziel war es hierbei gegen Bezirksligisten der anderen Handballbezirke gleich zu Beginn der Saison zu zeigen, wohin der Weg in diesem Jahr gehen soll –nach vorne. Dazu ist aber vor allem Konstanz in der Spielweise gefragt, die die Mannschaft im letzten Jahr noch vermissen ließ. Auch waren alle gespannt, wie sich die Mannschaft von Thomas Kloke und Lucas Schmitt  in der neuen Formation schlagen würde.
Gegner am heutigen Tag waren unter anderem der Bundesliganachwuchs der SG BBM Bietigheim und damit das richtige Kaliber, um sich auf die Qualifikation vorzubereiten.
Eine gute Abwehrarbeit im Verbund und gedankenschnelles Umschaltspiel sorgten für einen perfekten Turniertag mit 5 Siegen aus 5 Spielen. Zur Belohnung durfte bei der anschließenden Siegerehrung der Pokal in Empfang genommen werden, der sich nun in der Stauwehrhalle zu den anderen Pokalen vergangener erfolgreicher Mannschaften dazugesellt. Denn eines ist klar: auch Spieler wie Daniel Grosser oder Sebastian Heymann haben klein angefangen und sind ihren Weg gegangen. Diesem Weg wollen auch die JHFH-Spieler folgen, am liebsten bis nach ganz oben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.