Erfolgreiche Trolli-Premiere

Das Team von der Diakoniestation Heilbronn hatte viel Spaß beim Trolli.
Heilbronn: Frankenstadion | Zum ersten Mal stellte die Diakoniestation Heilbronn ein eigenes Team beim Trollinger-Marathon in Heilbronn. Elf Mitarbeiter wagten sich teilweise auf die Halbmarthonstrecke oder bewältigten die Nordic-Walking-Distanz. "Wir wurden sogar vom Moderator am Start begrüßt", freut sich Geschäftsführer Gerald Bürkert. Ziel der Aktion war es zum einen, wieder mal ein Gesundheits- und Aktivitätsangebot für die Belegschaft zu machen und zum anderen auch, die Diakoniestation quasi auf der Straße sichtbar zu machen, was mit einheitlichen T-Shirts gelang. Alle Teilnehmer nahmen vorab an der angebotenen Andacht teil, brachten die Muskulatur beim Aufwärmprogramm in Schwung und kamen am Ende glücklich im Ziel an. "Wir hoffen natürlich, dass im nächsten Jahr noch viel mehr Kollegen dabei sind." Auch wenn es dann vielleicht immer noch nicht für ein großes Festzelt wie bei den größten Firmen reichen werde, könne man ja vielleicht zumindest einen Pavillon voll bekommen, in dem dann Grillwürste und Getränke zum gemütlichen Ausklang bereit stehen, ergänzt Bürkert augenzwinkernd.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.