Erfolgreicher Saisonstart der U19 Heilbronn Miners in der Regionalliga

Am Samstag den 14.4. bestritt die U19 der Heilbronn Miners ihr erstes Spiel in der zweithöchsten Spielklasse im U19 Bereich, der Regionalliga, gegen die Heidelberg Hunters. Im Heilbronner Frankenstadion zeigten die Miners von Beginn an eine konzentrierte Leistung und machten es dem Gegner schwer. Konsequentes Laufspiel brachte Heilbronn in der ersten Halbzeit drei Mal auf das Scoreboard. Auch das Passspiel um Quarterback Paul Kmett und seine Receiver, sowie die Defense, die den Heidelberger Ballträger in der gegnerischen Endzone für 2 Punkte zu Fall bringen und einen Pass des Hunters Quarterback abfangen konnten, sorgten für den Halbzeitstand von 29 zu 0 für die Miners. Die Offense der Heilbronner sorgte in Halbzeit Zwei durch einen Touchdown-Catch und einen weiten Lauf zum erneuten Score für weitere Highlights. Aber auch die Defense zeigte weiter ihr Können und stoppte die Heidelberger wieder und wieder für Raumverlust und sorgte über das ganze Spiel, mit den Special Teams der Miners, für gute Feldpositionen. Am Ende stand in einem fairen Spiel ein verdienter 41 zu 0 Sieg. Nun gilt es sich auf den nächsten Gegner, die Holzgerlingen Twister, zu konzentrieren. Die Touchdowns erzielten: Nils Schneider (2), Felix Linhart (2), Jan Holzapfel, Alexander Kurz.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.