Fantastisches Comeback

Die Mannschaft der TG Böckingen II im Damenturnen: v.l.n.r.: Jennifer Weber, Clara Spiry, Isabell Robertz, Lilli Großhans, Emilia Wieland, Konoe Hasegawa, Anouk Ollinger, Fumino Hasegawa, Enya Ollinger, Eveline Carle-Schäfer
Mit einem 6. Platz unter acht Teams erzielte die Frauen-Kunstturn-Mannschaft der TG Böckingen II in der Kreisliga A Nord einen Achtungserfolg. Die Gastgeberinnen vom KSV Hoheneck III entschieden den Wettkampf für sich. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mädels", bilanzierte Trainerin Eveline Carle-Schäfer. Für die Turngemeinde waren Lilli Großhans, Fumino Hasegawa, Konoe Hasegawa, Anouk Ollinger, Isabel Robertz und Emilia Marie Wieland an den Geräten. Ein besonderes Comeback gab Lilli Großhans. Sie war in der vergangenen Saison ursprünglich für das Landesliga-Team vorgesehen. Anfang Februar dieses Jahres, zwei Wochen vor dem ersten Liga-Wettkampf, verletzte sich Großhans. Es folgten eine Operation, mehrmonatiges Sportverbot und die Einsicht, dass die aktive Turnkarriere damit zu Ende ist. In den Sommerferien kam die Wende: Die 16-Jährige wollte es noch einmal wissen und begann ins Training einzusteigen. Sie kämpfte sich heran und willigte auf Bitte von Trainerin Eveline Carle-Schäfer ein, im Kreisliga-Team anzutreten. Mit Erfolg: Lilli wurde Vierte in der Einzelwertung der Mehrkämpferinnen! Ein Dank geht auch an Enya Ollinger, die bei diesem ersten Wettkampftag der Kreisliga A Nord als Kampfrichterin im Einsatz war und ihr Aufgabe mit Bravour meisterte!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.