Gipfelkreuztour der Heilbronner Mountainbiker

Heilbronn: Kiliansplatz | In der Novembersonne startete von der Heilbronner Mountainbikegruppe ein Zweierteam zu einer Gipfelkreuztour rings um Heilbronn. Auf dem Neckarweg war Neckarsulm und der Anstieg zum Scheuerberg bald erreicht. Dort oben auf 308 HM befindet sich das wohl schönste Kreuz umrahmt von 2 Madonnen. Leicht abwärts erreichten die Biker den Gerechtigkeitsweg in Richtung Binswangen. In einem Linksschwenk ging's auf dem Binswanger Waldsträßchen wieder hoch zum Banholz und Sommerberg zum zweiten Gipfelkreuz. Anschließend ging's umrundete man auf einer langen Waldtrasse einen Waldeinschnitt, um oberhalb von Gelmersbach das dritte Gipfelkreuz am Erlenbacher Kaiberg zu einer kurzen Vesperpause zu erreichen. Leider befindet sich derzeit die Jesus-Kreuz-Skulptur bei eriner Restaurierung. Auf den Weinterrassen düste das Team nun abwärts nach Erlenbach in Richtung Weinsberg. Nach Unterquerung der A 6 wartete das vierte Gipfelkreuz am Schemelsberg auf das Kleinteam. Oben angelangt lockte noch die nahe Weibertreu zum Gipfelabschluss. Es war bei Weibertreu-Umrundung sehr lehrreich die vielen Sprüche um den Wein zu lesen. Die Gipfeltour für die beiden Mountainbiker ging in der tiefstehenden Sonne Richtung Erlenbach und Neckarsulm auf dem Neckarweg in Heilbronn nach 55 KM und 800 HM zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.