HEILBRONNER EC: HEC U15 Auswärtsspiel gegen EHC Freiburg. 5.Spieltag.

Heilbronn: Kolbenschmidt-Arena | 10.10.2020, es ist das erste Auswärtsspiel für unser Heilbronner Team, wo auch Zuschauer in Eishalle erlaubt sind. Davor hat HEC die Tribunen-Unterstützung nur bei Heimspielen. Teamaufstellung für erstes aufeinander Treffen gegen jungen „Freiburger Wölfe“ sieht wie folgt aus:
Tor / Cedric Nachtmann, Jan Mikurov
Abwehr / Konrad Knot (K), Philipp Butakov, Jakub Stefanek, Sadio Kühner, Daniel Rusch, Nicolas Rauhut.
Angriff / Michael Becker, Ilja Gede, Dima Lednev, Artjom Aronov, Elias Aul, Tim Otterstätter, Arthur Vatagin, Daniel Heybrecht, Levin Hepperle, Maxim Befus.

1. Drittel. Ohne sich vorher an den Gegner heran zu tasten, starten beide Teams schwungvoll in die Partie. Von Anfang an zeigt der HEC ein ganz anderes Spiel als am letzten Wochenende gegen Schwenningen. Heilbronn wirkt selbstsicherer und strukturierter im Aufbau.
Ein schnelleres übersichtlicheres Spiel, mit starkem Zug nach vorne und rechtzeitigem Umschalten zur Absicherung nach hinten sieht nach einem klaren Konzept für dieses Spiel aus. Aber auch der Gastgeber ist sichtbar kämpferisch eingestellt und hält in jeder Situation dagegen. Sicheres Auftreten des Heilbronner Goalie Cedric Nachtmann, aber auch sein Opponent aus Freiburger Seite, hält eine 0:0 Anzeige auf Tafel bis zur Sirene zum 1.Pause.

2. Drittel. Nach dem ersten Seitenwechsel starten beide Teams genau so energisch, wie in dem ersten Zeitabschnitt in das Spiel. Nach einem Angriff des Gastgebers in der 23.Minute, kommt es durch engagierte Zusammenarbeit unserer Verteidiger zu einem Puck-Verlust der Freiburger Angreifers. Die Scheibe bleibt einfach frei auf der Eisfläche und wird zu einem willkommenen Geschenk für HEC-Stürmer Dima Lednev, der auch tatsächlich an diesem Tag seinen Geburtstag feiert. Er entscheidet eine Laufduell gegen die gegnerischen Verteidiger für sich und gewinnt in einer 1:1 Situation gegen den Freiburger Torwart ganz gekonnt. Eine 0:1 Führung für die Heilbronner U15! Auch wenn HEC mit dieser Führung etwas mehr Spielkontrolle hat, gibt es immer wieder einzelne Situationen, die auf einen Nachholbedarf bei dem Aufbau im Angriff und Position Spiel in der Verteidigung aufmerksam machen. So bleibt es in 2.Drittel bei einer knappen Führung für unsere U15 und die Spannung lässt nicht nach.

3. Drittel. Die jungen Freiburger starten mit einem massiven Sturm und harter Entschlossenheit einen Ausgleich zu erzielen. Dadurch kommt das Heilbronner Team etwas ins Schwanken. Einige Zeit wirkt HEC U15 etwas chaotisch, einem Freiburger Angriff folgt dem andere und nur das absolut sicheres Spiel unseres Goali Jan Mikurov rettet in dieser Phase unsere Mannschaft vor einem Ausgleich seitens Freiburger Wölfe.
Umso befreiender kommt es zum Heilbronner Konter in der 47. Spielminute. Ein schnelles Zusammenspiel von Artjom Aronov und Tim Otterstätter wird mit einem Zuspiel auf Elias Aul abgeschlossen. Elias verwandelt seine Möglichkeit treffsicher und so gut wie „auf einem Bein“, da zu diesem Zeitpunkt sein Schliff an den Schlittschuhen beschädigt ist. Sein Tor zur 0:2 Führung, bringt HEC wieder „in Spur“.
Ab diesen Zeitpunkt gewinnt unser Team zunehmend das anfängliche Selbstsicherheit zurück, obwohl sogar eine 0:2 Führung immer noch nicht die volle Kontrolle über die EHC Freiburg bedeutet. Es folgt die 53. Spielminute und ein weiterer Angriff der Heilbronner. Elias Aul bedankt sich mit einer Vorlage auf Tim Otterstätter und er dribbelt sich zu einem Rendezvous mit Freiburger Goalie durch. Dieses Treffen entscheidet Heilbronner Stürmer für sich und baut unsere Führung zu 0:3 aus.
Dieser Treffer bringt eine taktische Ruhe in Spiel der HEC. Alle Positionen, von Angriff bis zu Verteidigung, werden jetzt wie in der 1. Drittel wieder deutlich sicher gespielt. Und so dauert es nur 4 Minuten, bis es zu einem weiteren Tor aus Heilbronner Sicht kommt. In der 57. Minute, versuchen Freiburger Verteidiger den Puck aus der eigenen Zone rauszuspielen. Heilbronner Kapitän Konrad Knot passt auf, gewinnt die Kontrolle über die Scheibe und zieht mit einem Schlagschuss von der blauen Linie ab. Artjom Aronov fälscht Konrad sein Schuss entscheidend ab und macht die Scheibe für Freiburger Torwart unaufhaltbar. Das ist das Tor zum 0:4 Endstand!
Ein spannender Kampf zwischen zwei ebenwürdigen Teams mit einem Sieg für unsere U15 Mannschaft aus Heilbronn!
Wir wünschen unserer HEC U15 einen weiteren Ausbau dieses Erfolges für alle weitere Spiele und vor allem Gesundheit!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.