Kinder und Senioren gemeinsam beim Karate

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Am 13. Oktober durften die Kinder und Jugendlichen der Karate Abteilung der SV Heilbronn am Leinbach den Seniorennachmittag der SV Heilbronn a. L. mitgestalten. Sie bekamen Verstärkung durch Ruth und Heinz von den Karate-Senioren des Diakonischen Werkes Heilbronn, die von Ines seit vielen Jahren trainiert werden.
Es begann mit einer kleinen Erwärmung für alle, dann folgten einige Kihon Ido (Grundschul-) Techniken, natürlich alle mit einem kräftigen Kiai. Glykeria und Antonios demonstrierten die Taikyoko shudan. Die Kata Gekisai daichi zeigten Vikotia, Lydia, Namik gemeinsam mit Ruth und Heinz. Das Miteinander von Jung und Alt ist bei dieser Sportart sehr gut möglich ist. Katas sind Bewegungsabläufe, die einen imaginären Kampf gegen einen Gegner darstellen. Wie man sich die Techniken aus der Kata in Anwendung vorstellen kann, wurde durch Viktoria, Lydia und Namik an der Taikyoko shodan zum Abschluss der kleinen Aufführung eindrucksvoll gezeigt. Als Dankeschön gab es einen großen Applaus durch die SV Senioren. Informationen zur Karate Abteilung, dem Anfängerkurs für Erwachsene und Trainigszeiten finden Sie unter  www.karate-frankebach.de. Zum Seniorenkaratetraining gibt es Informationen bei ruth. mauser@diakonie-heilbronn.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.