Kultusministerium ehrt Sportlerinnen und Sportler für Sportabzeichen mit hoher Wiederholungszahl

Erich Kraut (ganz rechts) mit den geehrten Sportlerinnen und Sportlern aus dem Sportkreis Heilbronn
Stuttgart: Neues Schloss | Auf Einladung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport trafen sich am 22. Oktober 2018 im Stuttgarter Neuen Schloss im Weißen Saal rund 240 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Baden-Württemberg, die im Jahr 2017 das Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes mit hoher Wiederholungszahl abgelegt haben. Die besondere Ehrung wurde durch den Staatssekretär Volker Schebesta vom Kultusministerium und die WLSB-Vizepräsidentin Christine Vollmer vorgenommen. 
Aus dem Sportkreis Heilbronn haben bei den Frauen Gisela Papenfuß, Neckarsumer Sport-Union zum 30. Mal; Ingrid Seybold, TGV Beilstein und Gisela Waldbüßer, TSV Untergruppenbach zum 35. Mal ; Gisela Bauer, SC Ilsfeld und Gertraud Volkert, TSV Neuenstadt zum 40. Mal das Sportabzeichen erworben. Bei den Männern erwarben Hans-Joachim Berndt, TSV Untergruppenbach und Robert Gloß, TV Lauffen zum 40. Mal; Erich Kraut, TSG Heilbronn und Helmut Wannenwetsch, TV Lauffen zum 45. Mal; Kurt Dieterich, VfL Brackenheim, Erwin Flechsenhar, TV Lauffen und Dr. Ulrich Maier, Neckarsulmer Sport-Union zum 50 Mal.; Eberhard Eisele, Neckarsulmer Sport-Union und Manfred Salomon, TSG Heilbronn zum 55. Mal das Sportabzeichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.