Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften

Die Mannschaft des TCH in Dresden v.li.: Leona Ruedel, Sebastian Bauer, Tobias Fabriz, Patrick Bauer, Beeke Phillipp, Janina Fabriz
Heilbronn: Stadtbad Soléo am Bollwerksturm | Mit einer Silbermedaille über 1500m FS wurde Sebastian Bauer vom TCH bei den offenen Deutschen Meisterschaften im Finswimming in Dresden geehrt. Er musste sich hier nur Duncan Gaida vom Bundesstützpunkt SCDHfK Leipzig geschlagen geben, der diese Konkurrenz in 12:51,99 für sich entschied. Über die 800m FS wurde er Vierter, über 400m Sechster und über 50m FS landete er auf Platz 10. Patrick Bauer erkämpfte sich über 100m ST in 38,08 Sek. eine Bronzemedaille hinter Max Poschart und Sidney Zeuner (beide SCDHfK Leipzig). Dass die Tauchstrecken ihm liegen untermauerte er mit einem 6. Platz über 400m ST und im 50m Apnoe Tauchen, wo er Siebter wurde. Auf Platz 4 landete Janina Fabriz über 800m FS und sicherte sich mit Platz 6 über 400m ST und Platz 7 über 400m FS insgesamt 3 TopTen Plätze. Unter die Besten schwamm auch Tobias Fabriz mit einem Platz 8 über 400m FS, sowie jeweils einem 10. Rang über 400m ST und 50m AP. Auf allen 3 Strecken zeigte er persönliche Bestleistungen. Auch Beeke Phillipp landete mit einer persönlichen Bestzeit auf Platz 10.  In der Wertung ohne Bundesstützpunkte stellte der TCH wieder einmal seine Klasse mit 3x Gold, 6x Silber und 6x Bronze unter Beweis. Für eine positive Überraschung sorgte auch die 4x 50m Mixed-Staffel, die sich hier eine Goldmedaille sicherte.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.