Miners Jugend schlägt die KIT Engineers mit 18 zu 8

Für die Heilbronner Mannschaft begann das Spiel (27.4., Frankenstadion Heilbronn) ähnlich wie das erste Heimspiel: der Returner, dieses Mal Felix Pajonk, fing den Kickoff des Gegners aus Karlsruhe und trug diesen zum Touchdown in die Endzone zurück. Die Defense startete gut ins Spiel und zwang die Engineers Offense zum Punt. Im ersten Drive der Miners Offense überzeugte man durch dominantes Laufspiel und so brachte Runningback Maximilian Köhler 6 Punkte aufs Board. Bei einem missglückten Puntversuch erzielten die Gäste durch einen Safety 2 Punkte. Halbzeitstand 12 zu 2 für die Hausherren. Quarterback Leo Finkbeiner sorgte mit einem schönen Pass auf Receiver Tom Schubert für die nächsten 6 Punkte. Auch der Gegner aus Karlsruhe fand nach einem guten Drive nochmal über einen Laufspielzug die Endzone, die Defense der Gastgeber machte ihnen aber über das restliche Spiel das Leben schwer. Und so setzte die Defense auch den Schlusspunkt: Felix Pajonk fängt eine Interception und macht so den Sieg perfekt.
Punkteverteilung: Felix Pajonk 6, Maximilian Köhler 6, Tom Schubert 6
PK
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.