Mountainbike Tour ins Schefflenztal

Heilbronner Mountainbiker vor einem Eichenbaum Wahrzeichen
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem Guide Manfred Weinreuter starteten 13 Heilbronner Mountainbiker zu einer anspruchsvollen Tour ins Schefflenztal. Zuerst fuhr die Gruppe auf dem Neckarweg nach Bad Friedrichshall. Dann schwenkte man ab in den Kocherwald und auf der Hohen Strasse zu den Heuchlinger Obstplantagen. Auf rascher Fahrt fuhr man hinab nach Untergriesheim und kurz auf den Jagsttalweg. Bei der Abzweigung nach Allfeld ging's auf einem steilen Trail hoch in den Neudenauer Wald zu einem Eichenbaum Wahrzeichen. Am 23.09.1943 ist eine angeschossene Nachtjagtmaschine an einer 170 Jahre alten Eiche zerschellt. Die Gemeinde Neudenau hat zum Gedenken an den Piloten ein Wahrzeichen mit Eichenstumpf errichten lassen. Weiter fuhren die Biker hoch auf den Hirschberg und durch den Seewald vorbei an Reichertshausen. Dann folgte der Schmelzerhof und Stuhlwald hinab nach Allfeld. Auf einer steilen Passage mit 20 % kletterte die Gruppe hoch nach Tiefenbach. Nun folgte nur noch abschüssiges Gelände nach Bachenau und Offenau. Über Bad Wimpfen fuhr man auf dem Neckarweg in Richtung Heilbronn. Der Abschluss nach 75 KM und 720 HM fand bei Kaffee und Brezeln statt, bevor sich die Gruppe in die Heimatorte auflöste.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.