Mountainbiketour nach Hohenlohe

Heilbronner Mountainbike Team vor dem Öhringer Rathausbrunnen
Heilbronn: Kiliansplatz | Coronabedingt starteten zwei Mountainbiker aus Heilbronn in Richtung Öhringen und Pfedelbach. Über den Neckarradweg zweigte man an der Wehrbrücke ab, um endlang der Audi über die Hasenmühle in Bad Friedrichshall auf den Kochertalradweg einschwenken zu können. Es folgte endlang dem überflutenden Kocher Ödheim, Stein am Kocher, Kocherdürn und Neuenstadt. Bei fast frühlingshaftem Wetter und zaghafter Sonne, folgte Gochsen, Kochersteinsfeld und Ohrnberg. Nun folgte auf dem idillischen Ohrradweg über viele Brücken Öhringen zu einer Cafe to go Pause am Rathausbrunnen mit Justititia Statue. Immer noch schön radelte das Zweierteam durch das ehemalige Gartenschaugelände nach Cappel und Oberohrn. Nach diesem Wendepunkt folgte der Höhentücken vor Pfedelbach, bis man hinab zum Schloß düsen konnte. Nun folgten ein paar steile Rampen auf die Buchenhau Ebene mit
393 HM. In Richtung Hälden ging's hinab nach Adolzfurt und weiter über Wieslensdorf nach Eschenau. Nun ging's auf dem Sulmtal-Radweg über Wilsbach immer endlang der Sulm nach Neckarsulm. Über die Wehrbrücke war auf dem Neckarweg nach 86 km und 700 HM der Endpunkt Kiliansplatz Heilbronn erreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.