Mountainbiktour ins Hohenlohe zur Luthers Eiche

Heilbronner Mountainbiker an der Luther Eiche
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem TL Joachim Bender machten sich in der Frühlingssonne 10 Heilbronner Mountainbiker auf ins Hohenloher Land. Zuzerst ging's über Neckarsulm nach Erlenbach ins Sulmtal. Bald war Sülzbach und Wilsbach erreicht. Von dort ging's weiter über Affaltrach nach Eschenau und über Wieslendorf nach Scheppach und Bretzfeld. An der Brettach angelangt schwenkte man ab nach Bitzfeld und Weißlenburg. Dort steht eine Mächtige Luther Eiche die 1883 zum 400 sten Geburtstag von Martin Luther gepflanzt wurde. Man sollte es fast nicht glauben, dass innerhalb von 135 Jahren diese Luthereiche einen 4,5 Meter Umfang ereichen konnte. Nach kurzer Bananenpause ging's weiter nach Langenbeutingen und Brettach. Dort steht auch eine gut erhaltene und renovierte Mühle von 1616 mit einer Renaissance Fassade. Immer weiter der Brettach entlang erreichte man in Neuenstadt die Einmündung in den Kocher. Nun ging's auf dem Kocher Radweg nach Jagstfeld und über die Bahnbrücke auf den Neckarweg bei Bad Wimpfen. In rascher Fahrt ereichte man Heilbronn und nach 90 Km das Abschlußcafe, das man sich redlich verdient hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.