Nachwuchssportler des Monats

Berlins Nachwuchssportler des Monats Milan Hosseini
Der 17-jährige Kunstturner Milan Hosseini, TG Böckingen, der seit 2015 am Olympiastützpunkt in Berlin trainiert, wurde zu Berlins „Nachwuchssportler des Monats“ gewählt. Er konnte sich gegen den 17-jährigen Lorenz Moor, fünfmaliger Berliner Judo-Meister und den 15-jährigen Fred Isaac Fleurisson, 20 Mal Berliner Meister im Leichtathletik-Mehrkampf durchsetzen. Mit der Wahl möchten Landessportbund, Olympiastützpunkt und Senatsverwaltung die Leistungen erfolgreicher Nachwuchssportler stärker würdigen. Nominiert werden Sportler mit nationalem und auch internationalem Erfolg. Der TGB-Turner Milan Hosseini turnt seit 11 Jahren, Boden ist sein Lieblingsgerät, wenngleich er in der Vergangenheit am Reck und beim Sprung ebenfalls Medaillen geholt hat. Seine größten Erfolge waren der 2. Platz beim Junior International Cup in Houston/USA und der 1. Platz im Bodenturnen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Ab 2019 gehört Hosseini zum Perspektivkader des Deutschen Turnerbundes. Er möchte, ganz wie sein Vorbild Fabian Hambüchen, Olympiateilnehmer werden und träumt vom Start 2024. Sein Trainer am Bundesstützpunkt Berlin, Sascha Münker, zählt ihn zu den Top Ten seiner bisherigen Trainerlaufbahn. Für Milan ist diese Wahl eine großartige Bestätigung seiner bisherigen sportlichen Leistungen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.