Nächster Testspielerfolg der ADLER

  Heilbronn: Viehweide Sport- und Freizeitgelände - Böckingen | Der FC Union Heilbronn gewann auch das zweite Testspiel im neuen Jahr. Gegen den Kreisliga A2-Vertreter VfL Obereisesheim hieß es am Ende 6:1 (2:1).

Die ADLER fanden gut in die Partie, ließen den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen und erzielten bereits in der 6. Minute die frühe Führung: Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite flankte Sascha Gotthardt in den Sechzehner und fand Kevin Herrmann, der mit einer schönen Volleyabnahme zum 1:0 abschließen konnte. Doch die Führung hielt nur kurz, denn bereits zwei Minuten später gelang dem VfL Obereisesheim der Ausgleich: Nach einer Flanke von Maximilian Wondra fälschte FCU-Verteidiger Elias Bizid den Ball derart unglücklich ab, sodass dieser im hohen Bogen über Leander Wallmann hinter die Linie fiel. Die nächste Chance für die ADLER ergab sich in der 15. Minute: Zunächst setzte sich Kevin Herrmann schön über die linke Seite durch, sein Schlenzer verfehlte das lange Eck jedoch nur knapp. In der 18. Minute wurde Gästestürmer Maximilian Wondra freigespielt, dessen Schuss konnte jedoch im letzten Augenblick geklärt werden. Wenig später konnte der FCU erhöhen: Nach einem Ballgewinn von Deniz Baydin wurde Zhelyazko Kalinov im Sechzehner freigespielt und legte den Ball quer, sodass Alperen Yilmaz keine Mühe hatte, den Ball zum 2:1 zu verwerten. Die ADLER blieben dran, doch zunächst verpasste Zhelyazko Kalinov eine Hereingabe von Kevin Herrmann nur knapp (27.), wenig später scheiterte der Stürmer mit einem sehenswerten Heber an der Latte. Die Gäste kamen kurz vor der Halbzeit zu einer weiteren Torchance, doch Leander Wallmann konnte den Schuss von Danar Taufik zur Ecke abwehren, sodass es bei der 2:1-Halbzeitführung blieb.

Mit frischem Personal starteten beide Mannschaften in die zweite Halbzeit und der FCU suchte sogleich den Weg in die Spitze. Gästetorhüter und Ex-FCU-Spieler Dominik Sevcik konnte sich gleich mehrfach gegen Salvatore Climaco (47.), Mert Ünal (51.) und Alperen Yilmaz (59.) auszeichnen. Die beste Ausgleichschance hatten die Gäste in der 58. Minute: Nach einer Flanke von Giray Altun stand Ishan Tütmez frei vor Leander Wallmann, schoss den Ball jedoch über das Tor. Nachdem Waseem Al Razj in der 71. Minute noch freistehend aus wenigen Metern an Sevcik scheiterte, machte er es in der 74. Minute besser: Nach einem Ballgewinn von Kevin Herrmann erreichte der Steilpass Salvatore Climaco, der quer legte, sodass Waseem Al Razj zum 3:1 vollstrecken konnte. Nun ging es Schlag auf Schlag: In der 78. Minute erhöhte Zhelyazko Kalinov nach einer schönen Hereingabe von Deniz Baydin auf 4:1, fünf Minuten später verwandelte Waseem Al Razj einen Foulelfmeter zum 5:1, ehe Zhelyazko Kalinov nach einem schönen Solo den Endstand zum 6:1 markierte.

Für den FCU spielten: Leander Wallmann, Alperen Yilmaz, Zhelyazko Kalinov, Elias Bizid, Mike Fredman, Kevin Herrmann, Sascha Gotthardt, Gabor Lazar, Deniz Baydin, Stefan Gündisch, Dramane Traore, Mert Ünal, Salvatore Climaco und Waseem Al Razj.

Weiter geht es bereits am kommenden Dienstag, den 04.02, mit einem Testspiel gegen den Landesligisten SG Sindringen/Ernsbach. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen am „See“.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.