Oberes Kochertal per Rad

Trink- und Verschnaufpause der Herzsportgruppe Radel-Vision vor dem Renaissanceschloss Untergröningen im oberen Kochertal.
Heilbronn: Hauptbahnhof | Der obere Kocherradweg war das Ziel der Herzsportgruppe Radel-Vision, gut vorbereitet und geführt vom Helmut Rieker. Dieser schöne Talabschnitt kann man auch bei einem Tagesausflug mit der Bahn über Stuttgart nach Aalen erreichen. Immer dem Kocher entlang verlief die Route zum Erholungsort Abtsgmünd. Mittagseinkehr gab es in dem freundlichen Gasthaus Adler. Nach Besichtigung der imposanten dreischiffigen St. Michaelskirche in Abtsgmünd führte der Radweg mit zahlreichen Kocherschleifen nach Untergröningen. Eine Verschnauf- und Trinkpause wurde eingelegt unterhalb des Renaissanceschlosses Untergröningen, welches heute für Kunstausstellungen genutzt wird. Weiter nach Sulzbach-Laufen. Wegen der dichten Bewaldung der Steilhänge entlang des Kochers bis hinein in die sieben großen Seitentäler wird dieser Abschnitt des Kocherlaufes auch gerne als der "kleine Schwarzwald" bezeichnet. Tourenziel war Gaildorf , das einen attraktiven Mix aus Kultur und Natur bietet: vom steinernen Erbe der Schenken von Limpurg, die einst von Gaildorf aus die Geschicke ihres Landes bestimmten, bis zu den landschaftlich reizvollen Orten im Stadtgebiet.
0
1 Kommentar
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.