Offene Heilbronner Stadtmeisterschaft im Judo

Melek Melke und Corinna Anklam mit ihren Jüngsten vom JC Kano Heilbronn
Bei der diesjährigen offenen Stadtmeisterschaft konnte sich der Judo Club Kano Heilbronn aufgrund der vielen Medaillengewinne wieder den ersten Platz von 11 gestarteten Vereinen erkämpfen und sich den Wanderpokal für ein weiteres Jahr sichern. Das am 10.11.2019 hervorragend vom SC Ilsfeld in Auenstein ausgerichtete Turnier wurde wie in den Vorjahren auch von vielen jungen Nachwuchssportlern genutzt. Besonders stolz waren alle Vereinstrainer darauf, dass schon ihre kleinen Schützlinge die besonderen Werte des Judo wie Respekt, Wertschätzung, Mut und Selbstbeherrschung beweisen konnten. So ging es in diesem Turnier nicht in erster Linie um das Gewinnen. Vielmehr konnten die Wettkämpfer an diesem Tag auch Ihren Familien eindrucksvoll zeigen, wie man sich unter Einhaltung von Wettkampfregeln fair und freundschaftlich an einander messen kann ohne sich zu verletzen. Hierzu nutzen viele die Gelegenheit Freundschaftskämpfe beispielsweise auch zwischen Mädchen und Jungen zu absolvieren. Die Wettkämpfe zeigten allen, das Judo ein harter Wettkampfsport ist, bei dem es aber vor allem darum geht, intelligent und spontan die im Training erlernten Techniken einzusetzen ohne den Gegner zu verletzen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.