Per Rad zu den Raketen

Die Herzsportgruppe Radel-Vision bei ihrer Führung im Raketenforschungszentrum Lampoldshausen.
Heilbronn: Hauptbahnhof | Viele Teilnehmer der Herzsportgruppe Radel-Vision hatten sich am Startpunkt Bahnhof Bad Friedrichshall versammelt zur Tour ins Raumfahrtzentrum Lampoldhausen. Die Radstrecke führte zunächst über die „Hohe Straße“ zum Hardthäuser Wald. Dieser heutige Feldweg verläuft auf einer Hochfläche zwischen Kocher und Jagst. Bereits zu frühkeltischer Zeit wurde er als Fernhandelsweg genutzt. Im Mittelalter war er Teil einer Fernverbindung von Worms über die Reichsstadt Wimpfen nach Nürnberg. Mit weiten Ausblicken ins Kocher- und Jagsttal, dann über die Ortschaften Kreßbach und Ernstein erreichte die Gruppe das im Wald gelegene Ziel.
Die anschließende zweistündige Führung durch die Ausstellung ergab interessante Einblicke in die Funktionsweise von Raketentriebwerken. Das DLR betreibt auch die Forschung für neue Technologien für zukünftige Raumfahrtantriebe. Angereichert mit viel technischem Wissen führte die Radtour entlang des Buchs- und Kochertals zurück und in einem Biergarten wurden die vielen Eindrücke verarbeitet. Trotz schweißtreibender Temperaturen hatten alle die Radstrecke von 42 km gut gemeistert.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.