Radwoche im Werdenfelser Land bei Murnau

Die Radlertreff Teilnehmer vor dem Helden-Denkmal vom Schmied von Kochel
Heilbronn: Götzenturm | Mit dem TL Willi Frasch ging die Radwoche 2018 vom Radlertreff Heilbronn mit 22 Hobbyradlern zum Basishotel Alpenblick in Ohlstadt. Nach der PKW-Anreise starteten fast alle zur ersten Nachmittagstour hoch zur Kreut Alm. Diese Tour enpuppte sich mit 3 Rampen und 325 HM als sehr schweistreibend. Oben genoss man aber bei Weisbier und Cappuccino den Blick über die Bergwelt und dem Kochelsse. Am Sonntag radelte man voll Erwartung zur Festwoche nach Garmisch. Leider konnte man die Partnachklamm wegen Felsabbruch nicht begehen, sondern nur die Sprungschanzen bewundern. Montags folgte bereits die Königsetappe hoch zum Kloster Ettal, Schloss Linderhof und Oberammergau mit 85 KM und 644 HM. Im Hotel auf der Parkterrasse und Blick auf die ZUgspitze waren alle Strapazen vergessen. Dienstags radelte man nach Murnau, bevor man hinab zum Staffelsee düste. Dann umrundete man diesen und auch den benachbarten Riegsee. Am Mittwoch wollten Alle nur zum erfrischenden Bad am schön gelegenen Riegsee radeln. Bei  den hohenTtemperaturen lud die Seeterrasse zu kühlen Getränken ein. Am Donnerstag und Freitag radelte man zum Abschluss der Radwoche an den Kochelsee und durchs Murnauer Moos. Mit einem Abschlussfest im Park mit fetziger Musik, klang die Radwoche leider nach 400 Km und über 2600 HM aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.