Rennradtour in den Neckar-Odenwald Kreis

Heilbronner Rennradler unter einem Kastanienbaum in Hasselbach bei Neckarbischofsheim.
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem Guide Manfred Weinreuter starteten 9 Heilbronner Rennradler in Richtung kleinen Odenwald. Auf dem Neckarweg ging's über Neckarsulm, Bad Friedrichshall und Hagenbach nach Untergriesheim. Nur kurz an der Jagst, zweigte man ab hoch zur schönen Wallfahrtskirche in Höchstberg. Erneut bog man ab nach Tiefenbach und Gundelsheim an den Neckar. Nach der Neckarüberquerung folgte Neckarmühlbach, um vorbei am 5 Mühlental hoch nach Siegelsbach zu gelangen. Nun radelte die Gruppe entlang der Krebsbachbahn in Richtung Neckarbischofsheim nach Untergimpern. Auf einer steilen Waldrampe ereichte die Rennradgruppe in Hasselbach zur kurzen Pause einen schattenspendeten Kastanienbaum. Von dort ging's Richtung heimwärts nach Ehrstädt und Grombach. Erneut fuhr man hoch nach Bockschaft um hinab nach Kirchhardt düsen zu können. Entlang am Waldrand war Berwangen bald erreicht, um das Kraichgau bei Massenbach zu erreichen. Über Leingarten lud entlang des Leinbachs auch ein Heilbronner Biergarten nach 90 Km und 920 HM ein, um die durstigen Rennradkehlen zu kühlen. Dort löste sich die Gruppe zu den heimatlichen Gefilden auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.