Rennradtour in den Rems-Murr-Kreis nach Einöd

Heilbronner Rennradler vor Einöd
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem TL Wolfgang Friedrich radelten die Heilbronner Rennradler in den Rems-Murr-Kreis. Zuerst ging's über Horkheim, Talheim nach Neckarwestheim. Dort ging's über das Winzerhausener Tal nach Großbottwar. Nun schwenkte man auf den Radweg ein nach Steinheim an der Murr. In Richtung Kirchberg schwenkte man nach links ab hoch nach Rielingshausen. Von dort ging's über Großasbach nach Kleinasbach und zum kleinen Ort Einöd, obwohl dort nichts einödig war. Immer weiter aufwärts erreichte man über Altersberg die Waldkreuzung unterhalb von Nassach. Über kleine Waldstrassen ging's in Richtung der Stauferburg Lichtenberg. In rassanter Abfahrt erreichte man Gronau. Weiter über Beilstein erreichte man das Heilbronner Land. Weiter im schnellen Tempo erreicht man Auenstein und über Happenbach in Untergruppenbach ein vorgezogenes Abschlusscafe bevor sich die Gruppe in Ihre Heimatorte nach 110 KM und 1100 HM auflöste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.