Rennradtour in der Oktobersonne nach Markgröningen

Heilbronner Rennradgruppe auf dem Marktplatz von Markgröningen vor dem Stadtbrunnen
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem TL Günter Janiak starteten 10 Heilbronner Rennradler in der Oktobersonne ins südliche Enztal nach Markgröningen. Zuerst fuhr man über Nordheim, Meimsheim nach Bönnigheim. Danach folgten Erligheim, Freudental und Hohenhaslach. Dort zweigte man ab nach Sersheim und Oberriexingen ins Enztal nach Enzweihingen. Nach Überquerung der B 10 ging's ständig nach oben zum Fürstengrab nach Hochdorf. Auf der sonnendurchfluteten Terrasse gönnte sich die Gruppe eine kurze Cafepause. Auf einer kl. Strsse düste man ab bis zum Fuße von Markgröningen. Nun kletterte man hoch in die malerische Altstadt von Markgröningen. Über die Hochebene genoss man die Abfahrt ins Enztal nach Unterriexingen. Unvermeidlich ging's erneut hoch nach Groß - und Kleinsachsenheim. Über Löchgau und Bönnigheim erreichte man wieder das Heilbronner Land und nach 100 Km sowie 1100 HM das Abschlusscafe zum Ausklang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.