Rennradtour nach Freudenstadt und Schwarzwald-Hochstrasse

Heilbronner Rennradler vor dem Nationalparkzentrum Schwarzwald auf dem Ruhestein
Heilbronn: Kiliansplatz | Mit dem Guide Günther Janiak begaben sich 6 Heilbronner Rennradler auf die Höhenrücken des Nordschwarzwalds. Mit PKW Transfer, wählte als Startpunkt den Parkplatz der Eyachmündung in die Enz bei Höfen. Von dort ging's entlang der ansteigenden Enz nach Wildbad und Enzklösterle nach Besenfeld. Dort schwenkte man auf die B 294 nach Freudenstadt zu einer kurzen Pause. Anschließend ergözte die schnelle Abfahrt nach Baiersbronn. Im Linksschwenk auf einer Nebenstrasse über Mitteltal folgte der Anstieg hoch auf den Ruhestein von über 1000 HM zum neu erbauten Nationalpark Zentrum Schwarzwald. Nun auf der Schwarzwald Hochstrasse angelangt, radelten die Rennradler weiter auf den höchsten Punkt der Hornisgrinde. Obwohl Sonne angekündigt, musste die Gruppe im Nieselregen auf der Schwarzwald Hochstrasse die schnelle Abfahrt nach Baden Baden auf sich nehmen. Ab Lichtental wartete nochmals weitere 900 HM auf die Radler um über 3 Höhenrücken zum Startpunkt zu kommen. Über den ersten Höhenrücken traf man in Gernsbach an der Murg ein. Nun folgte der zweite Höhenrücken über die Hohe Wanne nach Bad Herrenalb. Obwohl schon etwas müde war der dritte Anstieg hoch nach Dobel unvermeidbar. Oben angekommen war die Freude gross, weil nach 146 Km und 2200 HM in rascher Abfahrt der Startpunkt erreicht war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.