Rennradtour nach Künzelsau und Hohenloher Hügel

Heilbronner Rennradler vor dem malerischen Alten Rathaus von Künzelsau
Heilbronn: Kiliansplatz | Zwei Heilbronner Rennradler stemmten sich dem kalten und böigen Nord-Ostwind nach Künzelsau entgegen. Nach dem Neckartal, zweigte man in Eberstadt ab, hoch über den Eberfirst nach Cleversulzbach und Neuenstadt an den Kocher. Immer im Kochertal aufwärts über Forchtenberg, Niedernhall und Ingelfingen traf das Team leicht fröstelnd in Künzelsau am Roten Schloss ein. Nach einem aufwärmenden Kaffee, warmer Brezel und Fotostopp, fuhr man über die Standseilbahn hoch zum Teilort Taläcker. Weiter kurz auf der B 19 zweigten die beiden Rennradler ab in Richtung Neuenstein. Über Neufels und Kirchensall war Neuenstein bald erreicht. Nachdem der Himmel über dem Team bereits brodelte, fuhr das Team ohne Pause über das Gartenschaugelände Cappel nach Öhringen. Über den Golberg folgte bald Bretzfeld und Eschenau. Im einsetzenden Regen flüchtete man kurz in die Stadtbahn in Richtung Heilbronn. Nach dem Ausstieg musste die letzte Teilstrecke nach 110 Km und 1000 HM trotzdem im Regen ins heimatliche warme Zuhause zurückgelegt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.