Rennradtour über den Einkorn nach Ellwangen über die Ellwanger und Limburger Berge

Heilbronner Rennradler vor der mächtigen Basilika in Ellwangen aus dem 13. Jahrhundert.
Heilbronn: Kiliansplatz | Um diese lange Tour von den beiden Heilbronner Rennradler in einem Tag meistern zu können, wurde der Startpunkt vom Kiliansplatz, frühmorges nach Affaltrach verlegt. Dort gestartet schwenkte das Team zur Brettach und hoch nach Mainhardt. Weiter in Richtung Hall ging's hinab ins Rottal nach Wielandsweiler und in einer Schleife rund um Schw.  Hall nach Rosengarten und Rauenbretzingen. Schweißtreibend ging's nun hoch auf den 510 hohen Bergsporn "Einkorn" mit seinem 28 hohen Aussichtsturm. Nach kurzer Pause fuhren die Radler über die Ellwanger Berge nach Bühlertann und Rosenberg bis man in Ellwangen eintraf. Auf dem großen Marktplatz, lud zur besinnlichen Pause die mächtige Basilika St. Vitus aus dem 13. Jahrhundert ein. Nach einer alkoholfreien Weizenbierpause starteten die Rennradler über die Limburger Berge nach Adelmannsfelden. In einem Schwenk durch das schöne Bühlertal traf man an dem Kocher in Gaildorf ein. Kurz entlang der Rot radelten die Rennradler weiter nach Murrhardt und Sulzbach wo die Lauter in die Murr mündet. Auf dem ansteigenden Lautertal in Richtung Löwenstein folgte die Abfahrt an den trocken gelegten Breitenauersee. Nach 8 Stunden Fahrzeit und dringend benötigten Pausen war der End- und Startpunkt nach 167 Km und 1800 HM zum Relaxen erreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.