Rennradtour zum Merchinger Schloss in der Stadt Ravenstein

Heilbronner Rennradler vor dem Merchinger Schloss in der Stadt Ravenstein.
Heilbronn: Kiliansplatz | In der neuerwachten Natur und herrlichem Sonnenschein startete ein Zweier - Team der Heilbronner Rennradler zum Merchinger Schloss. Über das Neckar-und Sulmtal, fur man über Grantschen, Dimbach und Bitzfeld nach Unterorn. Auf dem Orntalweg traf man in Ornberg am Kocher ein. Bald war Sindringen und über den Kocher/Jagsttalrücken Jagsthausen erreicht. Entlang der Jagst bis Berlichingen, schwenkten die Rennradler dort ab, hoch nach Rossach, um von dort im Kessachtal zu landen. Weiter aufwärts traf man am etwas verlassenen Merchinger Schloss ein. Nun ging's erneut hoch nach Ballenberg, zum schönen Erlenbachtal. Bald war auch der Ort Erlenbach erreicht. Über Aschhausen und vorbei an seinem Schloss, folgte Bieringen und das Kloster Schöntal. Nun wartete die steile Rampe nach Neusatz auf die Radler. Da nach jedem Anstieg auch eine Abfahrt folgt, freute sich das Team auf eine Cafepause in Forchtenberg. Weiter abwärts am Kocher, schwenkten die Radler ab hoch zum Jagtschloss Friedrichsruhe. Die sanfte Abfahrt nach Öhringen kühlte die Rennradler etwas ab. Unvermeidbar radelte das Team nochmals hoch auf den Golberg, damit man über die Hügellandschaft das Sulmtal erreichen konnte. In Richtung Neckarsulm war bald auch Heilbronn nach 145 Km und 1550 HM erreicht wo sich das Team trennte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.