Rennradtour zum Schloss Solitude bei Stuttgart

Heilbronner Rennradler vor dem Schloss Solitude
Heilbronn: Kiliansplatz | Zu einer anspruchsvollen Tour startete ein Zweierteam von den Heilbronner Rennradler auf die Stuttgarter Höhen zum Repräsentationsschloss Solitude. Dieses schöne Schloss wurde von Herzog Carl Eugen, wie auch die übrigen Ludwigsburger Schlösser um 1769 erbaut. Über das Neckar- und Sulmtal, schwenkten die Radler ab nach Unterheinriet und von dort ins Bottwartal. Der Bottwar entlang traf das Team in Steinheim an der Murr ein. Bald dannach war die Murrmündung bei Marbach am Neckar erreicht. Über den Neckarsteg folgte der Anstieg zum Ludwigsburger Schloss. Wiederum schwer war es dort die Solitudenallee in Richtung Stammheim zu finden. Über verschlungene Pfade konnte hinter dem Ort die Solitudenstrasse erfreulicherweise wieder erreicht werden. Nun in Richtung Korntal galt es den Höhenrücken zum Schloss auf ca. 500 Hm zu erklimmen. Oben am Schloss angekommen genossen die Radler den Weitblick und die fast gradlinige Trasse zum Ludwigsburger Schloss. Auf dem Rückweg durch das Korntal über Ditzingen und Schwieberdingen traf das Team bald in Bietigheim an der Enz ein. In Richtung Neckartal auf wohlbekannten Pfaden war bald nach 145 Km und 1200 HM der Startpunkt in Heilbronn wieder ereicht, wo sich das Team trennte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.