REV-Mitgliederversammlung

Vorstand und Jubilare bei der gut besuchten und harmonischen Mitgliederversammlung des Rollschuh- und Eislaufvereins Heilbronn
Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des REV Heilbronn konnte der Vorsitzende Heiko Arndt in der Jahnheide am See erfolgreiche Sportler und Teams der Abteilungen Roll- und Eiskunstlaufen sowie Inline-Skaterhockey ehren. Am erfolgreichsten war Natalie Rothenbächer, die unter großem Beifall den Frida-Graefer-Wanderpokal entgegennehmen durfte. Die Sportler und Trainer wurden mit einer Eintrittskarte für die neue Experimenta beschenkt. Arndt berichtete über den Stand der Sanierungsmaßnahmen im Karl-Heinz-Losch-Rollsportstadion, die demnächst abgeschlossen sein werden.
Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Vereinstreue wurde an Irene Bauer und Achim Nowak verliehen. Mitglied seit 50 Jahren ist Hannelore Schneider, die mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde. Eine besondere Auszeichnung durfte Heiko Arndt erfahren; er wurde mit der Bronzenen Ehrennadel des WLSB geehrt und Rainer Ehmann erhielt für seine langjährigen Verdienste beim Skaterhockey die Silberne Ehrennadel des WRIV.
Turnusgemäß wieder gewählt wurden die Zweite Vorsitzende Edith Zoller, die Zweite Schatzmeisterin Izabela Dittkowski, die Abteilungsleiterin Rollkunstlauf Jana Kopp sowie die Jugendleiterinnen Melina Scheck (Eiskunstlauf) und Ramona Rössel (Skaterhockey). Neu im Vorstand ist Beisitzerin Alev Kinay.
SSL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.