Silber und Bronze bei den Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften im Finswimming

die FlossenschwimmerInnen des TCH v.li.: Beeke Phillipp, Leona Ruedel, Elisa Hölzer, Esther-Sophie Seidel, Tobias Fabriz, Benedikt Bilicz
Heilbronn: Stadtbad Soléo am Bollwerksturm | Der Tauchclub Heilbronn ist mit sechs SportlerInnen der Leistungsgruppe in Rostock bei den 52. Deutschen Jugend- und 43. Deutschen Juniorenmeisterschaften im Finswimming am Start. Insgesamt sind nach zwei Jahren Pandemie 156 AthletInnen aus 27 verschiedenen Vereinen beim Leistungsvergleich. Elisa Hölzer schwimmt mit sehr guten persönlichen Leistungen sowohl über 100m Flossenschwimmen (FS) als auch über 100m Streckentauchen (ST) auf Platz zwei in der Kategorie D. Über 200m FS und 50m FS darf sie sich jeweils über die Bronzemedaille freuen. Tobias Fabriz sichert sich über 50m FS mit neuer persönlicher Bestzeit und 50m AP (Apnoetauchen) ebenfalls 2 x Silber und komplettiert seinen Erfolg mit Bronze über 100m ST bei den Junioren. Weitere Bronzemedaillen erkämpfen sich Benedikt Bilicz in der Kategorie C über 50m FS und 100m ST und Beeke Phillipp über 400m FS bei den Juniorinnen. Die 4 x 50m Mixed-Staffel bestreiten Benedikt Bilicz, Leona Ruedel, Beeke Phillipp und Tobias Fabriz und landen hier ebenfalls auf dem dritten Platz. Beachtlich ist, dass auch unter den schwierigen Bedingungen der letzten beiden Jahre fast die gesamte Leistungsgruppe dem TCH erhalten bleibt und die Leistungen der Kadersportler bereits auf einem sehr positiven Niveau sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.