Südtrophy der Flossenschwimmer

vorne v.li.: Jessika Baier, Lars Baier, Isabell Bauer, Kim Leia Rettig, Esther-Sophie Seidel, Farah Schillmüller, Tobias Fabriz; hinten v.li.: Patrick Bauer, Janina Fabriz, Sebastian Bauer, Annika Bernion, Leona Ruedel
Die FlossenschwimmerInnen des TCH stellten bei der Südtrophy in Darmstadt ein weiteres Mal ihre guten Leistungen unter Beweis: bei dem Pokalturnier werden sowohl die Ergebnisse des gesamten Kalenderjahres berücksichtigt als auch die am Wettkampftag geschwommenen Zeiten (2x Langstrecke, 2x Kurzstrecke) und so der/die beste süddeutsche Schwimmerin des Jahres ermittelt. In der weiblichen offenen Gesamtwertung siegte Janina Fabriz vom TCH, die bereits mit deutlichem Vorsprung ins Rennen ging vor Johanna Köhn (SSC Freiburg), Annika Bernion (TCH), Isabell Bauer (TCH), Julia Walter (Binger TSC) und Leona Ruedel (TCH). Sie entschied damit zum 4. Mal in Folge die offene weibliche Konkurrenz für sich. Enrico Pohl (Submarin Pößneck) sicherte sich die offene männliche Gesamtwertung vor Patrick Bauer (TCH), Sebastian Busch (DUC Darmstadt), Sebastian Bauer (TCH), Sascha Schmidt (SSC Freiburg) und Alex Hermann (TSC Erfurt). In den Kategorien siegten sowohl Janina Fabriz, Annika Bernion als auch Patrick Bauer. Auf dem 2. Platz landeten Sebastian Bauer, Leona Ruedel und Tobias Fabriz. Einen 3.Platz erzielten Isabell Bauer, Farah Schillmülller und Lars Baier. Esther-Sophie Seidel und Kim Leia Rettig wurden jeweils 5. In der Mannschaftswertung landete der TCH auf Platz 2 hinter Pößneck. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.