Tauchausfahrt zum Attersee

Bequeme Einstiegstellen am Attersee für die Taucher
Heilbronn: Stadtbad Soléo am Bollwerksturm | Tauchlehrer und Umweltreferent des TCH Norbert Vogt organisierte eine Clubausfahrt  an den perfekt auf die Bedürfnisse der Taucher angepassten Attersee in Österreich. Mit Sichtweiten von bis zu 20m wurden zahlreiche Fischarten, die sich im dichten Pflanzenwuchs angesiedelt haben, beobachtet. In den flächendeckenden Zonen der Unterwasserwiesen, den Armleuchteralgen, findet man immer wieder gekenterte Boote oder andere Gegenstände, die im See entsorgt oder verloren wurden. Mit der Errichtung der Pfahlbau-Attraktionen, die Teil des Unesco-Welterbes sind, ist unter Wasser ein weiteres Highlight an drei Tauchplätzen im Attersee gelungen. Entspannt tauchten die mitgereisten Sportler durch den Pfahlbau-Wald am Strandbad in Nußdorf, bestaunten die Pfahlbau-Figuren an den Hinkelsteinen in Steinbach und erfreuten sich an dem aufwendig errichteten Pfahlbau-Haus am Tauchplatz Dixie in Weyregg. Aufgrund seiner zentrale Lage ist der Attersee auch idealer Ausgangspunkt für die Anfahrt weiterer Bergseen. So startete die Tauchgruppe zur beeindruckenden Falkensteiner Felswand am Wolfgangsee und dem unter Naturschutz stehenden Gossausee, der mit seiner kräftigen blaugrünen Farbe wie ein Juwel aus der Bergwelt heraussticht. Für alle Taucher beeindruckend und voll schöner Erinnerungen!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.