Turntalente präsentieren ihre Leistungen

Die Turntalente mit Geschäftsführer Markus Denz, Trainer Jonas Wörz und Vereinsvorsitzendem Herbert Tabler (letzte Reihe v.l.n.r.)
Bis auf den letzten Zentimeter ist die Turnhalle mit Kunstturngeräten ausgenutzt. Die vierzehn Kinder der Turnschule Heilbronn/TG Böckingen im Alter zwischen 5 und 12 Jahren, die heute ihre Leistungen zeigen, gehören zu den besten Talenten ihrer Altersklasse, denn dieser Turnnachwuchs zählt mehrheitlich zum Bundeskader des Deutschen Turnerbundes oder zum Landeskader des Schwäbischen Turnerbundes. Das Turnen ist ihre Leidenschaft, denn sie trainieren wöchentlich zwischen 10 und 18 Stunden. Nach dem Einturnen heißt es, Musik ab und ein Feuerwerk an sportlichen Höchstleistungen beginnt: Strecksprünge auf dem Trampolin, um das Gleichgewicht zu trainieren, von den 5-7-Jährigen Grundsprünge am Boden, Trainer und angehender Liga-Turner Jonas Wörz zeigt den Kasamatsu-Sprung, Mika gelingt am Reck der gestreckte Doppelsalto, Vinzent und Jan, 7 und 8 Jahre alt, zeigen Flick-Flack am Boden, Paula turnt den Flick-Flack auf dem Schwebebalken und setzt als Abgang einen Salto rückwärts. Motivation und Durchhaltevermögen sind ihre Stärken und ihre Trainer geben alles! Das gesetzte Ziel lautet „Olympiateilnahme“ und die Ehemaligen der Turnschule Heilbronn, wie Olympiateilnehmerin Antonia Alicke oder Milan Hosseini und Daniel Wörz, beides Turner auf internationaler Bühne, machen es vor.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.