Volleyball-Nachwuchs mit Achtungserfolgen

Der Spaß am Volleyballspiel steht für die Teams der TG Böckingen im Vordergrund.
In der Bezirksstaffel Nord U14 weiblich konnten sich die jungen Volleyballerinnen der Turngemeinde Böckingen 1890 e. V. durchsetzen. Mit beachtlichem Vorsprung auf den Zweiten, TSV Kleinsachsenheim, und den Tabellendritten, TSV Münchingen, sicherten sie sich den ersten Rang in der Platzierungsrunde. Nun werden dieselben Schützlinge ab Februar 2018 in der Kleinfeld-Runde U15 an den Start gehen. Einige Vorzüge der Spielerinnen nannten uns Elena und Alexander Prochnau, das Trainer-Ehepaar, im privaten Gespräch. Beginnend mit den zuverlässigen und gefährlichen Aufgaben von Hannah Reinwald. Tessa Kürstner hat einen Blick für das Spielgeschehen. Malin Svoboda spielt erst seit kurzem Volleyball. Sie betrachtet sich das Spielgeschehen von aussen und wenn sie das Spielfeld betritt, klappt einfach alles. Das Trainerteam legt Wert darauf, dass alle Spielerinnen eingesetzt werden. Alexandra Prochnau spielt in der U12 und hilft gelegentlich im Team der Älteren aus. In dieser Altersklasse konnten sich die jungen Spielerinnen der TG Böckingen in der Vorrunde der Bezirksstaffel Nord vor der TSG Öhringen auf dem ersten Rang platzieren. Hier stehen nun im Januar 2018 die Bezirksmeisterschaften an. Spaß am Volleyballspiel steht bei den Teams im Vordergrund und ist zugleich die beste Motivation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.