Wörz in Montreal

Bundestrainer Jens Milbradt (links) erläuterte den sieben Nachwuchsathleten das Trainingskonzept. Daniel Wörz (rechts) von der TG Böckingen hörte gespannt zu.
Das Trainingslager in Montreal war für Daniel Wörz ein herausragendes Ereignis. Der Nachwuchsturner der Turngemeinde Böckingen 1890 e. V. war von Bundestrainer, Jens Milbradt, zu diesem Lehrgang eingeladen worden. Die sieben jungen Sportler konnten somit live bei der Eröffnung der Weltmeisterschaften Ihrer Idole mit vor Ort sein. Dies war für alle ein unvergessliches Erlebnis. Zudem konnten sie beobachten was die Spitzennationen im Repertoire des Gerätturnens haben. Ebenso beeindruckt waren die Athleten von der Intensität des Trainings ihrer Vorbilder. Umso größer war bei allen die Motivation um den arbeitsreichen Tag, mit sechsstündigem Trainingsprogramm, zu meistern. Wörz konnte seine Lernelemente gar noch aufstocken. Beim Deutschland-Pokal in Cottbus (Anfang November) wird er einige neue Übungen präsentieren und geht selbstbewusst und gestärkt in die Vorbereitungsphase zu diesem Wettbewerb. Zwischen den Einheiten schnupperten die jungen Herren Luft der kanadischen Millionenstadt. Vielleicht träumte der eine oder andere Akteur von einer eigenen Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. So kehrten die Sportler beeindruckt wieder nach Deutschland zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.