Zwei Süddeutsche u15-Judomeister aus Heilbronn

v.l. Melek Melke, Leonard Todi, Christoffer Frei, Alexander Fraunhoffer, Kim Ruf (Landestrainer u15)
Am frühen Samstag starteten aufgrund ihrer Qualifikation vier Jungs des Judo Club Kano Heilbronn zur Fahrt ins bayerische Abensberg zur Süddeutschen u15-Einzelmeisterschaft 2021. Dies ist die höchste Turnierkategorie in dieser Altersklasse im Judo und am Start waren deshalb in allen Gewichtsklassen die jeweils 16 erfolgreichsten Judoka Süddeutschlands. Die Truppe um den Trainer Melek Melke gehört mit folgenden Ergebnissen zu den erfolgreichsten Judovereinen im Nachwuchsbereich. Süddeutscher Meister dürfen sich nach je fünf siegreichen Kämpfen gegen die Qualifizierten der anderen Landesmeisterschaften nennen: Christoffer Frei (ü66kg) & Leonard Todi (-50kg). Beide wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen alle Kämpfe souverän. Für zwei positive Überraschungen sorgten der nach seiner schweren Handverletzung nach einem Fahrradsturz noch nicht vollständig auskurierte Nico Neutz (-66kg) mit dem 7.Platz und der erst 12-jährige u13-Landesmeister Alexander Fraunhoffer (ab 66kg) mit dem wohlverdienten 5.Platz in der höchsten Gewichtsklasse, in welcher er mit seinen nur 68kg leider schon starten musste. Bereits auf der Heimfahrt nach Heilbronn schmiedeten alle trotz großer Ängste vor erneuten coronabegründeten Trainingseinschränkungen schon Pläne für weitere sportlichen Erfolge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.