Öhringen: Artenvielfalt

1 Bild

ABSAGE Vortrag "Bedrohte Insekten" am 26. Februar 2021

Kneipp- und Naturheilverein Öhringen. e. V.
Kneipp- und Naturheilverein Öhringen. e. V. | Öhringen | am 15.02.2021 | 20 mal gelesen

Leider kann der vom Kneipp- und Naturheilverein Öhringen e. V. für 26. Februar 2021 geplante Vortrag "Bedrohte Insekten" mit Martin Herbst nicht stattfinden!

1 Bild

Podiumsdiskussion zu Landwirtschaft, Artenvielfalt und Bienengesundheit

Bienenzuchtverein Hohenlohe-Öhringen
Bienenzuchtverein Hohenlohe-Öhringen | Öhringen | am 09.02.2020 | 80 mal gelesen

Öhringen: Richard-von-Weizsäcker-Schule | Das Volksbegehren proBiene erhitzte in den letzten Wochen und Monaten in ganz Baden-Württemberg die Gemüter. Landwirte beklagen eine pauschale Schuldzuweisung für den Rückgang der Artenvielfalt, Imker fühlen sich aufgrund der medialen Zuspitzung auf die Honigbiene instrumentalisiert und die Verbraucher werden als uninformiert und inkonsequent im eigenen Handeln dargestellt. Auch der inzwischen gefundene Kompromiss scheint die...

1 Bild

Vortrag: Was wir in unseren Gärten für die Artenvielfalt tun können

Stadtmanagement Öhringen Öhringen I
Stadtmanagement Öhringen Öhringen I | Öhringen | am 01.01.2020 | 85 mal gelesen

Öhringen: Turnhalle - Ohrnberg | Der Referent Martin Herbst zeigt am Beispiel seiner 4000 qm großen Streuobstwiese wie durch gezielte Maßnahmen ein Paradies für Wildbienen, Käfer, Schmetterlinge, Vögel und anderes Getier geschaffen wurde. Anhand bestechender Makro-Aufnahmen zeigt er, welche Artenfülle herrschen kann, wenn die Anforderungen der Tiere an ihren Lebensraum erfüllt werden. Im Vortrag wird erklärt, welche Ansprüche die einzelnen Arten haben und...

1 Bild

Artenvielfalt durch richtige Pflege

Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe
Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe | Künzelsau | am 15.05.2018 | 39 mal gelesen

Künzelsau: Biergarten | Zu einer Exkursion hatten die Hohenlohe Grünen nach Künzelsau eingeladen. Der Künzelsauer Biologe Helmut Schwab informierte entlang der alten Amrichshäuser Straße über die Bedeutung der Randflächen an Wegen, Straßen, Wiesen und Äckern. Neben den Fließgewässern sind diese die wichtigsten Biotopvernetzungsstrukturen. Helmut Schwab wies vor Ort auf die vielen verschiedenen Pflanzenarten und deren Bedeutung für die Insekten hin....

Infostand Artenvielfalt Bündnis 90/Die Grünen

Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe
Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe | Öhringen | am 16.04.2018 | 3 mal gelesen

Öhringen: Rathaus | Samstag, 28. April, 9:30 - 11:30 Uhr, Marktplatz Öhringen

2 Bilder

Bündnis 90/Die Grünen - Infostand Artenvielfalt

Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe
Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe | Öhringen | am 16.04.2018 | 30 mal gelesen

Öhringen: Rathaus | Nach dem großen Erfolg vom Infostand in Künzelsau findet auch in Öhringen ein Infostand zur Artenvielfalt am Samstag, 28. April, von 9.30 bis 11.30 Uhr, auf dem Marktplatz vom Kreisverband Hohenlohe Bündnis90/Die Grünen statt. Das Insektensterben ist in aller Munde. Deshalb werden an dem Infostand Samentütchen mit einer „Schmetterlings- und Wildblumenmischung“ verteilt. Damit haben alle die Möglichkeit, sofort einen...

Infostand Artenvielfalt

Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe
Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe | Künzelsau | am 03.04.2018 | 6 mal gelesen

Künzelsau: Altes Rathaus | Infostand zur Artenvielfalt Bündnis90/Die Grünen Kreisverband Hohenlohe am Freitag, 13. April, von 9.30 bis 12.30 Uhr in Künzelsau am alten Rathaus. Jeder kann einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt beitragen

1 Bild

Artenvielfalt statt Glyphosat

Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe
Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Hohenlohe | Künzelsau | am 29.05.2017 | 13 mal gelesen

Künzelsau: Altes Rathaus | Hohenloher Grüne und Öhringer UNS-Stadträte sammelten in Künzelsau und Öhringen Unterschriften gegen Glyphosat. Sie unterstützen damit die von zahlreichen Umweltverbänden ins Leben gerufene Europäische Bürgerinitiative (EBI). Ziel ist, die weitere Zulassung des Ackergifts Nummer eins in der EU zu verhindern, aus drei Gründen: Glyphosat-Rückstände finden sich in vielen Lebensmitteln und im Körper der Menschen; Glyphosat wird...