Ausflug in den Nordschwarzwald

Die Aktiven Senioren auf der fast 100 jährigen Staumauer der Schwarzenbachtalsperre bestaunten das massive Bauwerk
Pünktlich 7:00 Uhr starteten 54 Personen der Aktiven Senioren Auenstein im klimatisierten Bus in den Nordschwarzwald. Erstes Ziel der Wandergruppe war die Schwarzenbachtalsperre. Die Fahrt ging über die Autobahn Richtung Karlsruhe, dann auf der Bundesstrasse 295 über Calw und weiter auf idyllischen Landstrassen kamen die Agendaler zu ihrem ersten Ziel. Hier war erstmal Brezel- und Kaffeepause angesagt, bevor sie auf die Staumauer der Schwarzenbachtalsperre gingen und das fast hundertjährige Bauwerk besichtigten. Als zweites Ziel wurde die Poppelmühle im Enzklösterle angefahren. Inzwischen zeigte der Aussenthermometer im Bus 35 Grad an. Der Inhaber der Poppelmühle begrüßte die Reisegruppe und begann gleich die Vorführungen mit alten landwirtschaftlichen Geräten, bevor die Mittagssonne noch mehr aufheizen konnte. Die Vorführungen konnten aber meist aus dem Schatten heraus begutachtet werden oder waren teilweise sogar in kühlen Räumen der Mühle, lediglich ein paar Wanderer, die bei den Vorführungen aktiv werden mussten kamen ins schwitzen. Im kühlen Gastraum war dann ein vorzügliches Mittagessen angerichtet, dazu ein selbstgebrautes Bier, Kaffee und Kuchen rundete das Mittagessen ab, bevor es durch das Enztal wieder heimwärts ging.   GG
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.