Harmonikaclub mit vitalem Vereinsleben

Ilsfeld: Steinbeis-Schulzentrum | Ilsfeld, 28.01.2018 (SSC). Das „Jahr der Veränderungen“ hat der Ilsfelder Harmonika-Club gut gemeistert und blickt mit viel Zuversicht in die Zukunft. Sowohl der Dirigentenwechsel nach über 47 Jahren als auch die Zusammenarbeit im neuen Vorstandsteam verliefen reibungslos. Für den Verein mit ihrem neuen musikalischen Leiter Mihajlo Rajkovic heißt es nun, neue Mitspieler und Musikschüler zu gewinnen. Dafür stellt der 192 Mitglieder starke Verein die Instrumente zur Verfügung. Erste Ideen der Kooperation wurden bereits mit der Leitung der Ilsfelder Grundschule besprochen.

Sichtlich überrascht war Siegmund Riedinger, Dirigent, Komponist und Arrangeur, der nach 47 arbeitsreichen Jahren als Dirigent des Harmonika-Club Ilsfeld im Rahmen der Mitgliederversammlung zum Ehrendirigenten ernannt wurde. Wolfgang Schilling bedankte sich im Namen des Vorstands für seine musikalischen Leistungen, die so umfangreich seien, dass diese sich gar nicht alle aufzählen ließen. Vor allem aber sei er auch „ein guter Freund der aktiven Musiker“ geworden und habe diese Ehrung „wirklich verdient“, so Schilling.

Perfekt hat aber nicht nur die Übergabe der musikalischen Leitung auf Mihajlo Rajkovic funktioniert, auch das Vorstandsteam um Claudia Wessely und Wolfgang Schilling hat seine Aufgaben bravourös gemeistert und den Verein souverän durch das Jahr geführt. Bei der Hauptversammlung des traditionsreichen Ilsfelder Orchesters am vergangenen Sonntag, bedankte sich Wolfgang Schilling stellvertretend bei den 56 anwesenden Mitgliedern für das Investieren ihrer „wertvollen Freizeitstunden in die Vereinsarbeit“. Über 25 Auftritte und fast 300 Probenstunden haben die 68 aktiven Musiker im abgelaufenen Jahr absolviert und sich dabei der Akkordeonmusik und der Gemeinschaft gewidmet. Die Mitglieder der Jugendorchester besuchten zudem das Musical Mary Poppins in Stuttgart und waren gut in die Aktivitäten des Gesamtvereins eingebunden. Der Ehrenvorsitzende Steffen Schoch übernahm für die anwesenden Mitglieder die Entlastung des Vorstands, welche als Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig erteilt wurde. Dabei freute sich Schoch über die „vielfältigen Aktivitäten in einem vitalen Verein“, den guten Kassenstand und ganz besonders über die neuen Ideen in der Jugendarbeit.

Bei den Wahlen konnten alle Beiratsmitglieder einstimmig bestätigt werden. Und auch die Vorschläge für eine zukunftsorientierte Anpassung der Vereinssatzung wurden von den Mitgliedern einstimmig goutiert.

Im Mittelpunkt des bereits laufenden Vereinsjahrs steht die Ausrichtung des Ilsfelder Holzmarktes in den Sommerferien, Konzerte in Ilsfeld, in der Kurstadt Bad Wimpfen und mit dem Kiwanis Club Heilbronn Neckartal. Und schon jetzt freuen sich die Musiker auf den „Tag der Harmonika“ am 29. Juni 2019 auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn.

Bevor das Orchester die Versammlung mit dem Florentiner Marsch musikalisch beendete, ehrte der Vorstand zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein. Auf stolze 55 Jahre passive Mitgliedschaft kann dabei Hartmut Agster zurückblicken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.