Hocketse im Evang. Gemeindehaus in Auenstein

Im Hof des Gemeindehauses feierten die Aktiven Senioren Auenstein ihre Hocketse. Mit musikalischer Begleitung wurden die Agenda- Lieder gesungen.
Wie alljährlich im Juli war eine Hocketse mit vorheriger Kurzwanderung der Aktiven Senioren Auenstein angesagt, dazu wurden ab 15:00 Uhr Senioren der Großgemeinde Ilsfeld sowie ehemalige Wanderer eingeladen. Die aktiven Wanderer trafen sich um 13:30 zu einer Wanderung. Bei gnadenloser Hitze und kein Wölkchen am Himmel trauten sich 22 Personen und folgten dem Wanderführer Hermann Groß. Der Weg ging ab dem Gemeindehaus nach Abstatt und an der Schozach entlang wieder nach Auenstein und zum Ausgangspunkt zurück. Inzwischen war im Gemeindehaus schon das Kuchenbüfett hergerichtet worden. Als die Wanderer zurück kamen konnte das Festle gleich mit Kaffee und Kuchen beginnen, dazu waren noch weiter Gäste gekommen, so dass es jetzt 70 Personen waren. Im Garten des Gemeindehauses waren Biertischgarnituren und Sonnenschirme aufgestellt und so verzog sich das Fest allmählich ins Freie. Der Manfred Marquardt packte seine Ziehorgel aus und es wurden traditionell die Agenda- Lieder gesungen. Und wie es sich für einen Hocketse gehört wurden auch noch Steaks und rote Würste gegrillt, dazu gab es ein reichhaltiges Salatbüfett. Die gelungene Veranstaltung endete mit dem gemeinsamen aufräumen. GG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.