Wanderung in Marbach

Trotz angesagtem Dauerregen waren 66 Personen der aktiven Senioren Auenstein zur Märzwanderung nach Marbach auf die Schillerhöhe gekommen.
Ilse und Gerhard Keil hatten die Wanderer der Aktiven Senioren Auenstein zu einer Tour nach Marbach eingeladen. 66 Personen trafen sich auf der Schillerhöhe zur Märzwanderung trotz angesagtem Dauerregen. Doch das Wetter meinte es gnädig, und so konnten die Wanderer bei trockenem Wetter mit guter Sicht über das Neckartal mit ihrer Tour beginnen. Der Weg führte am Schillerdenkmal vorbei, und über ein historisches Gässchen talabwärts zum Neckar. Hier war eine Überraschung vorbereitet, Wanderfreundin Renate Schilpp spendierte Hochprozentiges und Gebäck, Anlass war ein runder Geburtstag. Nach der Stärkung ging die Wanderung parallel zum Neckar weiter Richtung Ludwigsburg bis zum Marbacher Ortsteil Eichgraben. Am Ortsende trennten sich die Wanderer in eine Kurzwander- und eine Langwandergruppe, die Kurzwanderer gingen mit Ilse Keil auf kurzem Weg zum Ausgangspunkt zurück, die Langwanderer folgten Gerhard Keil weiter im Eichgraben Richtung Affalterbach, ehe sie auf Umwegen zum Ausgangspunkt zurück kamen. Beim letzten Streckenabschnitt bewahrheitete sich die Wettervoraussage, es begann erst zu nieseln und wurde immer stärker, so dass die Wanderer froh waren, als sie zur Schlusseinkehr ankamen. In der Gaststätte ließen beide Wandergruppen den Wandertag harmonisch ausklingen. GG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.