Albverein in Tübingen

Die Ausflügler im Hof vom Kloster Bebenhausen
Der Jahresausflug der Ortsgruppe Ingelfingen-Criesbach im Schwäbischen Albverein führte die 40 Teilnehmer nach Tübingen. Mit dem Bus fuhren die Albvereinler zuerst nach Bebenhausen im Schönbuch. Vom Parkplatz wanderte die Gruppe ein kurzes Stück in den Ort und zum ehem. Kloster und Schloss Bebenhausen. Nach einem Rundgang im Klosterhof gings zurück zum Bus. Die Nichtwanderer fuhren dann nach Tübingen. Die meisten der Gruppe wanderten auf dem HW 3 von Bebenhausen nach Tübingen, zuerst bergauf im Wald bis kurz vor Waldhausen, dann ins Käsenbachtal abwärts vorbei am geografischen Landesmittelpunkt von Baden-Württemberg in die Altstadt von Tübingen. Nach dem Mittagessen war Zeit zur freien Verfügung. Vom Marktplatz mit dem imposanten Rathaus und den Fachwerkhäusern gings dann zum Schloss Hohentübingen, hier hatten die Wanderer einen tollen Blick über die Stadt. Beim Gang durch die Altstadt gings noch in die Stiftskirche, wo einige den Turm bestiegen. Über die Neckarbrücke mit dem tollen Blumenschmuck gings dann zum Busparkplatz zur Heimfahrt. Der Abschluss des schönen Ausflugtages war im Gasthaus Krone in Sindringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.